Dauerproblem Baustelle, hier Nibelungenallee: ruck zuck Radweg weg. Radler ratlos vor der rotweißen Absperrung Dauerproblem Baustelle, hier Nibelungenallee: ruck zuck Radweg weg. Radler ratlos vor der rotweißen Absperrung
Foto: Bertram Giebeler

Beispiel Baustelle Nibelungenallee – wann gelten endlich vernünftige Standards?

Sie lernen es wohl nie

Muss das denn wirklich immer noch sein? Direkt an einer der stärkst befahrenen Straßen Frankfurts, an der Nibelungenallee, Fahrtrichtung Westen, direkt vor der Fachhochschule, wird eine Bushaltestelle neu gebaut. So weit so gut. Problem: es gibt da einen Radweg, den man während der Baustellenzeit als Baufläche braucht. Was macht man mit den Radfahrern? Man lässt sie trocken und kommentarlos direkt vor die Absperrung dotzen. Die vorhandene enge Umfahrung der Baustelle zu finden erfordert detektivischen Spürsinn.

Ein Frankfurter, der diesen Weg täglich fährt, hatte sich über diese Ignoranz so aufgeregt, dass er den Gang zum Rechtsanwalt in Erwägung zog. Er ging davon aus, man zwinge ihn schutzlos auf die KFZ-Streifen der Nibelungenallee.

Die Baustelle wird hoffentlich bald vorbei sein, bei Redaktionsschluss kümmerte sich das Radfahrbüro verwaltungsintern um den Fall, vielleicht ist bei Erscheinen dieser Ausgabe der Fall auch schon vernünftig geregelt. Wenigstens eine klar und sichtbar ausgeschilderte Umfahrung muss dort provisorisch markiert werden. Was uns als ADFC ärgert, ist, dass dies immer noch nicht von vorneherein selbstverständlich ist.

...hier geht's weiter zum Artikel



FRANKFURT aktuell
die Zeitung des ADFC Frankfurt

FRANKFURT aktuell erscheint alle 2 Monate voll mit Informationen zum Fahrrad fahren in Frankfurt und Umgebung:

  • Verkehrspolitische Berichte
  • Tourenberichte
  • Termine
  • Extrateil Main-Taunus-Kreis, Hoch-Taunus-Kreis und Bad Vilbel
  • und vieles mehr! ...

Die Mitglieder des ADFC Frankfurt bekommen die Zeitung alle zwei Monate zugestellt.

Ausgabe 6 (Nov/Dez) / 2013:


- als PDF-Download -

Inhalt Ausgabe 6 (Nov/Dez) / 2013

spacer.gif

© ADFC 2010,2011