Fahrradurlaub so aktuell wie nie!
8 Jahre Radreisemarkt

Am 14. März – Sonntag und wie immer sonnigstes Wetter – fand zum achten mal in Folge der Radreisemarkt des ADFC Frankfurt  statt.

Schon das Fahrradgemenge im Eingangsbereich ließ auf eine hohe Besucheranzahl schließen. Diesmal kamen deren 1400 – ein absolutes Plus gegenüber den letzten Jahren. Dass darunter wieder mehr Nicht-ADFC-Mitglieder waren spricht für das große Interesse an diesem Thema.

Auch von der Veranstalterseite sah es positiv aus: mit 35 Ständen war das Bürgerhaus ausgebucht. Für viele interessierte Aussteller gab es somit keinen Platz mehr da, selbst im Foyer war alles mit Ständen zugestellt. Ansonsten gab es von Ausstellerseite nur positives Echo, manche waren schon bis zu sechsmal dabei.

Die drei Hauptsäulen des Radreisemarktes sind: Tourismusverbände, Radreiseveranstalter und Tourenradler.

Tourismusverbände kamen zumeist aus Rhein-Main/Hessen und den benachbarten Bundesländern. Aber auch aus dem Emsland oder Mecklenburg-Vorpommern kamen Veranstalter, die komplette Urlaubspakete anbieten.

Die Radreiseveranstalter kamen zum Beispiel aus Österreich und sogar Kanada. Hier konnten somit weltweite Radreisenangebote gefunden werden.

Für Fragen rund ums Reiseradeln standen wie immer die ADFC-Aktiven mit ihrem Reise-KnowHow bereit. Hier konnte man sich auch über den ADFC informieren - und einige Besucher wurden dabei als neue Mitglieder gewonnen.

Mit dabei waren natürlich auch Anbieter von Fahrrädern und Zubehör für die Radreise. Zum ersten Mal war Call a Bike mit ihren Verleihrädern dabei.

Gut Besucht waren auch die Diavorträge die über den ganzen Tag verteilt gezeigt wurden.

Neu in diesem Jahr war die Auftaktveranstaltung am Vorabend: hier zeigte Rainer Mai seine beeindruckende Diashow mit dem Namen: „Trans-Afrika in den 80er Jahren – Radtour durch 16 Länder“. Dies soll auf den kommenden Veranstaltungen wiederholt werden, wofür allerdings noch nach einem ähnlich umfangreichen Thema gesucht wird.

Und so geht nämlich auch schon die Planung für den nächsten Radreisemarkt los. Neben dem üblichen Akquirieren von Ausstellern, Überlegungen zu Werbemaßnahmen bei knappem Budget wird vor allem auch nach Ideen für neue Aktionen im Zusammenhang mit den Themen Radtourismus und Fahrradtechnik gesucht. Hierbei würde sich das Team über neue MitmacherInnen freuen, wer Interesse daran hat meldet sich bei

Ralf Paul, Technik@adfc-frankfurt.de, Tel. 49 40 928  oder

Bertram Giebeler, bertram.giebeler@adfc-frankfurt.de, Tel. 59 11 97

Ansonsten lässt sich der Radreisemarkt noch einmal virtuell nacherleben, und zwar unter:

http://home.t-online.de/home/ingolf.biehusen/radmarkt.htm            

(ms)

HomeArchivnach oben

16. Mai 2004 ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt