Presseecho zur Zeildebatte

FAZ vom 3.11.2010



Weiter Radeln auf der Zeil - Aber nur im Schritttempo

CDU für mehr Kontrollen


Radfahrer dürfen weiterhin im Schritttempo auf der Zeil fahren. Der Verkehrsaus-
schuss hat gestern mit großer Mehrheit einen Antrag der CDU gutgeheißen, dem zufolge das Radeln auf der Einkaufsmeile nicht untersagt wird. Allerdings solle die Stadtpolizei in Zukunft regelmäßig den Radverkehr kontrollieren und gegen rüpelhafte Radler nicht nur mündliche Verwarnungen aussprechen, sondern auch Bußgelder verhängen.
Ferner sieht der Antrag vor, dass auffällige Schilder aufgestellt werden, die Radler darauf hinweisen, dass sie nur im Schritttempo fahren dürfen. Außerdem solle eine Kampagne in der Öffentlichkeit für gegenseitige Rücksichtnahme werben.
Darüber hinaus wird der Magistrat gebeten, die Fahrradrouten zur Umfahrung der Zeil über Töngesgasse, Bleidenstraße, Stiftstraße und Stephanstraße besser zu gestal-
ten. Für diese Strecken soll unter den Radfahrern geworben werden.
Mit diesem Beschluss des Verkehrsausschusses ist ein vorläufiger Schlussstrich unter eine Auseinandersetzung gezogen worden, die im Sommer die kommunal-
politische Diskussion beherrscht hatte.
Den Anstoß dafür hatte ein Antrag der FDP gegeben, die das Radfahren auf der Zeil verbieten wollte. Danach hatten sich in dieser Streitfrage fast alle Parteien und Fraktionen mit eigenen Anträgen zu profilieren versucht.Die SPD etwa plädierte für mehr Kontrollen und für Ordnungsstrafen gegen rücksichtslose Radfahrer. Sollte sich die Situation nach drei Monaten nicht verbessert haben, sollte nach ihrem Antrag das Radeln auf der Einkaufsstraße zwischen 10 und 20 Uhr untersagt werden. Die Freien Wähler dagegen hatten sich für ein Radfahrverbot in allen Fußgängerzonen der Innenstadt eingesetzt. Nur die Grünen hatten keinen eigenen Antrag gestellt.

Fritz Biel, Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs, nannte die gegenwärtige Regelung die brauchbarste Lösung. Er forderte den Ausschuss auf, für den Antrag der CDU zu stimmen, weil dieser den besten Kompromiss darstelle. ..... rieb.


FNP vom 3.11.2010



Zeil: Radeln bleibt erlaubt

Verkehrsausschuss beschließt aber wesentlich schärfere Kontrollen durch die Stadtpolizei

Zum Artikel der FNP

Ein Ellenbogen-System

Kommentar von Günter Murr

Zum Komentar


FR vom 11.11.2010



Zeil bleibt offen für Radfahrer

CDU und Grüne wollen die Einkaufsmeile nicht dicht machen, verlangen aber mehr Rücksichtnahme

Zum Artikel der FR

Schwarze Schafe und Sperrriegel

Kommentar von Jürgen Schultheis

Zum Komentar



© ADFC 2010