Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button

Newsletter eNEWS des ADFC Frankfurt - Einzelausgabe

ADFC Frankfurt - eNEWS
Diese E-Mail wird nicht korrekt angezeigt?
Im Browser anzeigen
Wiederaufnahme
der Radtouren
wird vorbereitet!
Foto: Michael Klemme
Bitte lassen Sie für diese Nachricht externe Bilder anzeigen bzw. laden Sie externe Bilder nach. Vielen Dank.
Wer an den ADFC denkt, denkt in der Regel auch an die geführten Radtouren die wir anbieten. Dieses Jahr war das trotz des tollen Wetters ab März wegen der Corona-Einschränkungen nicht möglich. Umso mehr freut es uns, dass im Zuge der Lockerungen bald wieder damit los geht!
Der Bundes- und der Landesverband haben einen Rahmen erarbeitet, in dem Radtouren wieder ermöglicht werden. Dazu gehören Abstand bei den Touren und Hygienemaßnahmen für die Pausen, aber auch eine Beschränkung der Teilnehmerzahl und eine Voranmeldung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das alles muss geplant und umgesetzt werden, daher wird es noch ein wenig dauern, bis die erste Tour losrollt. Sobald alles feststeht, werden wir euch umgehend informieren!
Bis dahin bleibt die Vorfreude darauf, dass mit den Touren – bei aller Vorsicht – demnächst wieder ein kleines Stück Normalität im ADFC einkehrt.
Samstag, 23. Mai 2020, 14:30 Uhr
Aktionstag
Popup-Radspuren
Foto: Ansgar Hegerfeld
Bitte lassen Sie für diese Nachricht externe Bilder anzeigen bzw. laden Sie externe Bilder nach. Vielen Dank.
Die Zeit drängt. Die Menschen entscheiden sich jetzt und in den nächsten Wochen, wie sie in der zweiten Corona-Phase zur Arbeit kommen, zum Friseur oder zur Schule. Es muss verhindert werden, dass jetzt massenhaft ehemalige ÖPNV-Nutzer auf das Auto umsteigen. Es muss gelingen, sehr viel mehr Menschen für die Mobilität mit dem Rad oder zu Fuß zu motivieren!
Der Radverkehr ist in der Lockdown-Phase anteilig überall angewachsen. Viele Städte weltweit haben diese Entwicklung mit der Einrichtung von Popup-Radinfrastruktur unterstützt, darunter Bogotá, New York City, Barcelona, Brüssel, Mailand und Rom, seit kurzem auch London. In Deutschland hat bisher nur Berlin das Konzept aufgegriffen.
Mit einem bundesweiten Aktionstag fordert der ADFC am 23. Mai gemeinsam mit Greenpeace die Städte auf, jetzt schnell Platz für neue, breite Radwege zu schaffen. In mehr als 40 Städten – darunter Frankfurt, Köln, Dresden, Wiesbaden, Kiel, Offenbach und Nürnberg – errichten Rad-Engagierte sogenannte Popup-Radspuren. Bei den angemeldeten Veranstaltungen wird eine Fahrspur mit Hütchen, Pollern oder auch Blumentöpfen so vom Autoverkehr abgetrennt. ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork: „Die Krise hat gezeigt, dass viel mehr Menschen Rad fahren, wenn die Straßen frei sind. Jetzt müssen die Städte ihnen gute Angebote machen, damit sie dem Rad so oft und lange wie möglich treu bleiben. Gute Radwege sind systemrelevant!“
In Frankfurt beginnt die Aktion am 23. Mai um 14:30 Uhr am „Hammering Man“ vor dem Messeturm. Kommt vorbei, beteiligt euch – mit Mund-Nasenschutz und Abstand, versteht sich!
Weitere Informationen zur Aktion ...
ADFC Frankfurt
auf Instagram
Bitte lassen Sie für diese Nachricht externe Bilder anzeigen bzw. laden Sie externe Bilder nach. Vielen Dank.
Seit dem 1. April sind wir neben Twitter und Facebook auch auf Instagram aktiv.
Nein, das war nicht als Aprilscherz gedacht, sondern komplettiert die Social-Media Strategie für Fahrradfreunde des ADFC Frankfurt.
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Ganz nach diesem Motto laden wir mit der Instagram-App Fotos und Bewegtbilder hoch, die wir mit Millionen aktiven Nutzern in Deutschland teilen. Über unseren Account „adfc.ffm“ wollen wir mit Euch in Verbindung bleiben – gerade in Zeiten von Corona – und freuen uns über Eure Fotos und viele weitere Abonnenten. Ihr seid daher alle herzlich dazu eingeladen. Foto- und Filmaufnahmen können an instagram [at] adfc-frankfurt [dot] de zum Zweck der Veröffentlichung gesendet werden.
..hier geht's zum Instagram-Account des ADFC Frankfurt
3. bis 23. Juni 2020
STADTRADELN
Bitte lassen Sie für diese Nachricht externe Bilder anzeigen bzw. laden Sie externe Bilder nach. Vielen Dank.
Der ADFC Frankfurt nimmt auch in diesem Jahr wieder an der Aktion STADTRADELN teil. Geradelt wird vom 3. bis 23. Juni und es zählen alle in diesem Zeitraum gefahrenen Kilometer. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.
Beim STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren. Gesucht werden die fahrrad­aktivsten Teams und Radler*innen, die während der Aktionsphase die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über die STADTRADELN-Webseite einbuchen.
Das ADFC Team benötigt noch jede Menge radelnen Zuwachs. Darum gleich hier anmelden und mitmachen:
Hier gibt es alles über das Stadtradeln und das ADFC-Team...
Vorgesehene Termine 2020:
(Ob diese Termine wie vorgesehen stattfinden können, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beurteilen. Wir werden rechtzeitig infomieren!)
Sonntag, 24. Mai 2020, 12:00 - 17:00 Uhr, Alter Flugplatz am Niddaufer
Codier-Aktion des ADFC Frankfurt
..Weitere Informationen zur Codier-Aktion
Samstag, 5. September 2020, Treffpunkt 20:00 Uhr, Römerberg
10. bike-night des ADFC Frankfurt
..Weitere Informationen zur bike-night
Sonntag, 13. September 2020, 11:00 - 18:00 Uhr, Alter Flugplatz am Niddaufer
11. Radler-Fest des ADFC Frankfurt
..Weitere Informationen zum Radler-Fest
Samstag, 19. September 2020
ParkingDay
Sonntag, 20. September 2020
GrünGürtel-Fahrradtag 2020
..Hier finden Sie Informationen über den GrünGürteltag
Auf unserer Webseite     www.adfc-frankfurt.de    auf     twitter Logo  und   Facebook Logo  und   Instagram Logo
finden Sie alles Wichtige und viel Aktuelles. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!
eNEWS Nr. 4.2020 - 21.05.2020
eNEWS ist der Newsletter-Service des ADFC Frankfurt.
Er erscheint bei Bedarf zu wichtigen Themen und Veranstaltungen.
Copyright © Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main e.V.
Geschäftsstelle/Infoladen des ADFC Frankfurt e.V.
Fichardstraße 46
60322 Frankfurt am Main
E-Mail: kontakt@adfc-frankfurt.de
www.adfc-frankfurt.de

..zurück zum Newsletter-Archiv


© ADFC Frankfurt am Main e.V. 2010-2015, 2016