Durchweg Positives
zu vermelden

Mitgliederversammlung des ADFC Frankfurt

Die Mitgliederversammlung fand wie immer im Bürgerhaus Bornheim statt und war mit ca. 20 Personen nicht sehr gut besucht, was (hoffentlich) auch am miesen Wetter lag.

Durchweg positiv fiel der Rechenschaftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2002 aus, in dem für alle Aktivitäten des ADFC Frankfurt – Touren, Radreisemarkt, Technikkurse etc. – Erfolg, viel Interesse und Zulauf bilanziert wurde. Zudem ist ein Ansteigen der Mitgliederzahl zu verzeichnen, nämlich von 1.620 auf 1.740. Das reicht dem Vorstand bei weitem nicht, weswegen schon ein Konzept zur Mitgliederwerbung erarbeitet wurde.

Auch die Bilanz der Radverkehrspolitischen Aktivitäten, vorgetragen von Fritz Biel, fiel positiv aus, vor allem der Beschluss zur Öffnung der Einbahnstraßen, der auch durch beharrliches Drängen des ADFC zustande kam. Die neue Radroute Bornheim-Bockenheim ist ein Erfolg für den ADFC. Tatsache ist aber, dass im Schnitt nur alle zwei Jahre eine Radroute in Frankfurt zustande kommt und das ist zu wenig – Fritz Biel hätte lieber zwei Radrouten pro Jahr.

Der Kassenbericht von Jean Coquelin viel ebenso positiv aus. Es wurde eine stabile Finanzlage mit entsprechenden Reserven vorgelegt, die von den Kassenprüfern Michael Dorgarten und Christoph Maier mit einer Entlastung des Kassenwarts bestätigt wurde. Der Kassenüberschuss fiel aber nicht so hoch aus wie in vergangenen Jahren, wobei auch hier immer darauf hingewiesen wird, dass frankfurt aktuell ein hoher Kostenfaktor ist. Hier fehlen Anzeigenkunden, es muss ein neues Konzept zur Anzeigenaquisition erarbeitet werden.

Zum Schluss erfolgte dann noch die Wahl des Vorstandes, bei der sich einige personelle Änderungen ergaben. Bertram Giebeler kandidierte nicht mehr, da er sich auf Landesebene engagieren wird, wo derzeit personelle Unterstützung nötig ist. Er wird aber weiterhin dem ADFC Frankfurt treu bleiben und an Vorstandssitzungen teilnehmen. Neu hinzugewählt wurde Uwe Hofacker, der schon vor 20 Jahren im ADFC Hanau aktiv war. Somit setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen: Lothar Hennemut, Uwe Hofacker, Jürgen Johann, Klaus Konrad, Anne Wehr und, weiterhin als Kassenwart, Jean Coquelin. Zu Kassenprüfern gewählt wurden Michael Dorgarten, Christoph Maier und Ecki Wolf.

Es gab keine Anträge und so wurde die Veranstaltung gegen zehn Uhr beendet, fand aber wie immer in der Gaststätte des Bürgerhauses mit lebhaften Diskussionen ihren Ausklang. (ms)

Der neue Vorstand des ADFC Frankfurt am Main e.V.: (v.l.)
Jürgen Johann, Uwe Hofacker, Anne Wehr

Foto: kh

HomeArchivnach oben

25. März 2003 ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt