Örtliches Radroutennetz und Rundweg um Weilrod

Bereits im Januar hat der ADFC Hochtaunus an der Sitzung der Agenda-Gruppe „Kultur und Fremdenverkehr“ teilgenommen. Dabei wurde das geplante Radroutennetz des Hochtaunuskreises vorgestellt und dort mit großem Interesse aufgenommen. Bald darauf folgte im Februar ein weiteres Treffen, in dem die Abstimmung des örtlichen Netzes und des Kreisnetzes erfolgt und ein Rundweg um Weilrod im Entwurf festgelegt wurde. Alle Planungen sind wie immer als Overlays für die TOP50-CD des hessischen Landesvermessungsamtes im Web des ADFC Hochtaunus abrufbar.

Auch Weilrod hat die Notwendigkeit eines örtlichen Netzes für Radfahrer erkannt, wie ein intensives Gespräch mit dem Bürgermeister und dem Fahrradbeauftragten der Gemeinde am 10. Juli ergab. Zudem soll der ausgearbeitete touristische Rundweg ausgeschildert werden. Auch die bekannten problematischen Stellen im Weiltalweg werden angegangen. Das steile Stück von Weiltalblick zwischen Rod an der Weil und Neuweilnau wird in der kommenden Saison sehr wahrscheinlich zumindest provisorisch umfahren werden können.

Zudem möchte die Gemeinde Weilrod mehr für den Fremdenverkehr tun und auch einen Campingplatz auf ihrem Gebiet anbieten. Dies ist aus Sicht des ADFC ebenfalls ein wichtiges Vorhaben, da es zur Zeit im nördlichen Hochtaunuskreis nur in der Nähe der Billtalhöhe bei Königstein eine Zeltmöglichkeit und dann erst wieder an der Lahn einen Campingplatz gibt.

Die Gemeinde hat mit Hans-Friedrich Lange einen ehrenamtlichen Fahrradbeauftragten ernannt, der sich kompetent und engagiert um das Thema kümmert und dabei weit über den Tellerrand blickt. Ein Porträt findet sich im Web unter (1). Besonders nützlich ist, dass eine Biker-Gruppe besteht, die neben Hr. Lange und dem Inhaber eines Fahrradgeschäftes Hr. Löhr auch aus dem Bürgermeister besteht. Die abgestimmten Wege finden somit die Unterstützung von ganz oben in der Verwaltung. Auch von politischer Seite besteht an einer Ausschilderung ernsthaftes Interesse. Weilrod besteht aus 13 Ortsteilen, sie sollen alle durch Wege erschlossen werden, die möglichst direkt wieder auf das Weiltal zulaufen. Außen herum soll der Rundweg um Weilrod verlaufen, der damit mehr bietet als eine Rundfahrt mit Sehenswürdigkeiten: Es bestehen bei einer Umsetzung des örtlichen Netzes zahlreiche Möglichkeiten, den Rundweg zu erreichen oder wieder zu verlassen.

Dank der umfassenden Ortskenntnis der Bikergruppe konnten auch schon Vorschläge für eine Anbindung nach Bad Camberg, Selters, Vilmar und Aumenau erarbeitet werden, die jetzt noch mit dem Kreis Limburg-Weilburg abgestimmt werden müssen. Damit sind mehrere Verbindungen an die umliegenden Hessischen Radfernwege (R7/Lahntal und R8) gegeben. Insgesamt verspricht das Paket eine runde Sache zu werden. Allerdings wird die Topografie nicht geändert: Wer das Weiltal verlässt, muss schon mit Steigungen rechnen.

Stefan Pohl

ADFC Usinger Land e. V.
Neu Anspach, Usingen, Wehrheim

Postfach 1219 61269 Wehrheim
Mail
kontakt-adfc-usinger-land@arcor.de
http://home.arcor.de/adfc-usinger-land
Fax: 0 69-1 33 06 84 27 97

Vorsitzender: Stefan Pohl Tel. 0 60 81-95 87 12

HomeArchivnach oben

21. September 2004 ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt