Umweltplakette für Frankfurt-Radler

Frankfurt ist längst Umweltzone. Nur Fahrzeuge mit Umweltplakette dürfen innerhalb des Dreiecks, welches die drei Autobahnen A3, A5 und A661 bilden, bewegt werden. Mittelfristig aber werden auch Fahrzeuge mit roter und gelber Plakette ausgeschlossen. Dann dürfen nur noch Fahrzeuge mit einer grünen Umweltplakette der Kategorie 4 fahren. Ob die tatsächlich so umweltfreundlich sind, sei hier mal dahingestellt.
Die einzigen Fahrzeuge, die eine Umweltplakette wirklich verdienen, sind Fahrräder. Sie verursachen kein CO2, produzieren keinen Feinstaub und sind leise.

öglicherweise wird es in nächster Zeit weitere politische Verschärfungen der Bestimmungen zu Umweltzonen geben. Darauf wollen wir unsere Mitglieder rechtzeitig vorbereiten. Sie sollen sich für die Zukunft wappnen können: Für Fahrräder gibt es jetzt die grüne Umweltplakette Nr. 5. Damit kann auf jeden Fall auch in ferner Zukunft in die Frankfurter City zur Arbeit geradelt oder am Wochenende der Grüngürtelradweg genutzt werden. Zudem kann damit auf humorvolle Weise gegen vermeintlich umweltfreundliche politische Entscheidungen protestiert werden.

Den lustigen Aufkleber „B-IKE 1“ gibt es nicht beim Straßenverkehrsamt oder bei Zulassungsstellen, dafür aber bei uns. Bei Codierstunden, Radtouren und Infoständen werden wir ihn für unsere Mitglieder bereithalten. Sie können sich aber auch unter info@adfc-bad-vilbel.de melden und den Aufkleber formlos per E-Mail bestellen.

Christian Martens

HomeArchivnach oben

9 Februar, 2010 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt