Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Weitere Nachrichten im selben Zeitraum

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Weitere Nachrichten im selben Zeitraum
Von: Bertram Giebeler am 1. September 2012, Kategorie: Politik/Verkehr

Bild zum Artikel Unfallort Hansa-Miquelallee - lieber Leser, was meinen Sie: wenn dieser Lieferwagen gleich rechts abbiegt und Sie kommen mit Ihrem Fahrrad auf die Kreuzung zugefahren: Sieht er Sie oder sieht er Sie nicht?
Foto: Bertram Giebeler

Schon wieder ein Rechtsabbieger - Unfall:
Hansaallee/Miquelallee am 30. August: Radlerin von LKW erfasst und schwer verletzt.

Ausgerechnet an der Radroute Nordweststadt-City an einem nagelneu gebauten Teilstück gab es einen schweren Rechtsabbiegerunfall mit LKW-Beteiligung. An der Kreuzung Hansaallee-Miquelallee erfasste ein von Norden kommender LKW beim Rechtsabbiegen eine Radlerin, die auf dem Radweg unterwegs war. Aus dem ersten Unfallbericht ging nicht hervor, ob der Unfall beim Anfahren oder im rollenden Verkehr passierte (Wird z.Zt. noch recherchiert).

Wie auch immer: der LKW-Fahrer hat die rechts von ihm fahrende Radlerin nicht wahrgenommen, und das darf grundsätzlich nicht passieren. Die Gestaltung des Kreuzungsbereichs muss geändert werden. Derzeit wird der Radverkehr auf einem durch Pflasterung aufgeteilten Geh- und Radweg, teilweise optisch verdeckt hinter parkenden KFZs und Bäumen, bis unmittelbar vor die Kreuzung geführt und für wenige Meter auf Straßenniveau rechts neben den Rechtsabbieger platziert, statt ihn mit einer Fahrradfurt viel weiter vor der Kreuzung zwischen den Rechtsabbieger und die Geradeausspur(en) zu nehmen. Noch nicht einmal eine Aufstellfläche für Radler vor den KFZs direkt vor der Ampel gibt es. Dies wäre das Mindeste, um wenigstens in der Anfahrsituation den Radler ins Blickfeld der Rechtsabbieger zu setzen.

Außerdem unterstreicht dieser Unfall die Notwendigkeit, LKWs mit Abbiegeassistenten auszurüsten, die Personen im toten Winkel des Rückspiegels erfassen und ein Warnsignal an den Fahrer auslösen bzw den LKW stoppen. Technisch ist dies längst möglich, der Technik-Referent beim ADFC-Bundesvorstand bekam dies schon 2010 von der Mercedes-Benz LKW-Sparte demonstriert.
Nähere Informationen dzu unter www.adfc.de .