Ausgabe 1/2001   Jan. / Feb.


Werbung in frankfurt aktuell

Werbeanzeigen haben für eine Zeitung diverse Nutzen. Nicht nur um die Herstellungskosten wenigstens einigermaßen hereinzubekommen, sondern um dem Blatt auch einen professionellen und themengebundenen Anspruch zu verleihen.

Um neue Anzeigenkunden zu gewinnen, erarbeitet die frankfurt aktuell-Redaktion ein Faltblatt für die Anzeigenaquisition. In diesem Faltblatt sind die Anzeigenpreise und -formate und eine Definition der Zielgruppe dargestellt. Und als Zielgruppe haben die frankfurt aktuell-Leser einiges zu bieten: 1600 engagierte Radlerinnen und Radler, die frankfurt aktuell nicht alleine lesen, die Kompetenz in Sachen Fahrradtechnik, Radtouristik und Straßenverkehrspolitik haben und ihre Erfahrungen an andere weitergeben.

Fazit: ADFC-Mitglieder sind Multiplikatoren in der Radlerszene!

Im dem demnächst erscheinenden Faltblatt bietet die frankfurt aktuell-Redaktion verschiedene Serviceleistungen an.

Die Logistik: Das Heft wird (dank vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfern) an alle 1600 Mitglieder des ADFC Frankfurt verteilt und in Fachgeschäften, an Ausflugszielen und anderen prominenten Orten - zum Beispiel in der Nähe der Stadtpolitik - ausgelegt.

Die Anzeigengrößen und Preise: Hier gibt es festgelegte Anzeigenmaße, bei Mehrfachschaltung werden Rabatte gewährt.

Gestaltung: Wenn noch keine Druckvorlagen vorhanden sind, werden diese nach Wünschen des Auftraggebers kostenlos gestaltet, sofern er mehrere Anzeigen bucht.

Jetzt geht es darum, Adressen von potenziellen Anzeigenkunden zu finden: Fahrradläden, Gartenlokale und andere Ausflugsziele, Reiseveranstalter, Outdoor-Ausrüster, Buchläden oder ähnliche.

Und hierbei bittet die Redaktion um Mithilfe der Leserinnen und Leser: Wer kann uns Adressen möglicher Inserenten nennen oder selbst welche ansprechen? Das Werbe-Faltblatt ist demnächst über die Redaktion zu beziehen und kann auch als PDF-Datei aus dem Internet geholt werden: Infoseite .

Natürlich ist uns klar, dass die Anzeigenkunden jetzt nicht scharenweise über uns herfallen werden, und so soll es auch nicht sein, denn Vorrang hat der Inhalt von frankfurt aktuell. Aber wenn von Zeit zu Zeit neue interessante Kontakte hinzukommen, hat sich diese Aktion schon wieder gelohnt.

Kontakt: Michael Samstag, Tel. 069/618733, Fax 069/617244, e-mail: Michael.Samstag@ADFC-Frankfurt.de .

(ms)

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/2001zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 1/2001 (2001131)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt