Ausgabe 1/2001   Jan. / Feb.


Touren im Winter

Viele Menschen motten ihr Velo über die dunkle Jahreszeit ein und holen es erst im kommenden Frühjahr wieder hervor. Aber auch wenn die Tage relativ kurz und die Temperaturen nicht verlockend sind: Man braucht auch jetzt kein Hardcore-Biker zu sein, um sich mit dem Rad fortzubewegen.

Die Alltagsradler/innen wissen das. Für diese und für alle anderen, die das überprüfen wollen, finden auch in der kühlen und dunklen Jahreszeit interessante Touren statt. Unabdingbar sind entsprechende Klamotten und gutes Licht. Aber letzteres benötigt man ja zuweilen auch im Sommer zu vorgerückter Stunde. Viele Leser/innen haben ihr Tourenprogramm schon beiseite geräumt, daher hier in Kurzfassung einige der noch anstehenden Fahrten, die frei nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung" stattfinden. Der Zuspruch ist durchaus erfreulich und Nachfrage ist da, wie z.B. die Fahrt am zweiten Advent zum Weihnachtsmarkt Emmerichshofen, trotz teils sehr feuchter Witterung mit 15 Teilnehmer/innen, gezeigt hat.

Die wackeren Nordwest-Radler/ innen fahren bis zum Erscheinen des neuen Tourenprogramms folgende Touren (Treffpunkt ist jeweils um 14.00 Uhr an der Praunheimer Brücke):

Am 14.01.2001 geht es mit * zu einer Cassella-Dampfmaschine und zur "technischen Sammlung Hochhut", ca. 15 km (Petra Honermann und Gerhard Heller).

Am 11.02.2001 ist das Ziel der Goetheturm (ebenfalls *, ca. 15 km mit Petra Honermann und Gerhard Heller). Richtig ist, dass diese Fahrt leider nicht im Tourenprogramm steht. Getreu dem Motto "nur wer nichts macht, macht keine Fehler" wird diese aber stattfinden und ist hiermit angekündigt.

Am 11.03.2001 kurbeln wir mit ** zu "Frankfurts Neuschwanstein", ca. 25 km (Michael Dorgarten).

Jürgen Johann,
stv. Tourenreferent

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/2001zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 1/2001 (2001133)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt