Ausgabe 4/2001   Juli/August

Neues Fördermitglied des ADFC Frankfurt
Fahrradhaus Wagner stellt sich vor

Seit April 2001 hat der ADFC Frankfurt ein neues Fördermitglied: Fahrradhaus Wagner in der Ginnheimer Woogstraße. Das Geschäft hat eine lange Tradition: 1929 wurde es von Georg Wagner gegründet.
Georg Wagner betrieb das Geschäft zunächst neben seiner Arbeit bei den Torpedowerken. Nach kurzer Zeit verließ er dann die Torpedowerke und verschrieb sich voll und ganz dem Fahrradgeschäft. Nachdem sein Sohn Wilhelm mitarbeitete, wurden motorisierte Zweiräder mit ins Programm genommen. Überraschend verstarb Wilhelm Wagner 1979. Damit stand Fahrradhaus Wagner kurz vor dem Aus. Doch Schwiegersohn Günter Hense entschloss sich, seinen Beruf aufzugeben und in das Geschäft einzusteigen, welches er zusammen mit seiner Schwiegermutter Erna Wagner weiterführte. Im Jahre 1979 trennte man sich von den Motorrädern und konzentrierte sich wieder voll auf das Geschäft mit den Fahrrädern. Als 1999 Wilhelm Wagners Tochter Inge Hense starb, war der Familienbetrieb erneut dem Ende nahe. Doch auch diesmal fand sich Hilfe innerhalb der Familie: Günter Henses Sohn Marc Hense gab seinen Beruf als Bankkaufmann auf und übernahm den Betrieb.
Verkaufsräume sowie Werkstatt wurden umgebaut und renoviert. Ein neues Sortiment kam hinzu, das neben bekannten Fahrradmarken auch über zeitgemäßes Zubehör verfügt. Dabei werden alle Bereiche abgedeckt: Sporträder (Trekking-, Cross- und Mountainbikes), Tourenräder (gefedert oder ungefedert), Stadt- und Einkaufsräder, Kinderräder und Anhänger – das Angebot ist vielfältig. Neben Reparaturen sind auch Spezialanfertigungen, zum Beispiel maßgeschneiderte Räder oder Umrüstung auf die Rohloff-Nabe, möglich. Es wird viel Wert auf persönliche Beratung gelegt. Dafür ist neben Marc und Günter Hense auch weiterhin Frau Erna Wagner zuständig, die selbst im Alter von 78 Jahren noch Tag für Tag im Laden anzutreffen ist.
Wer mal reinschauen möchte: Fahrradhaus Wagner, Woogstraße 21 in Frankfurt/Ginnheim.

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/2001zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 1/2001 (200111)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt