Ausgabe 2/2002   März/April

Radreisemarkt 2002: Rekord-Ausstellerzahl!
Am 14. April findet bereits der 6. Radreisemarkt des ADFC-Frankfurt statt. Diesmal hat sich eine Rekordzahl von fast 40 Ausstellern angemeldet, so dass das Angebot besonders ansprechend und vielseitig sein wird.
Wohin?

Auch diesmal werden die Aussteller von den Ferien auf dem Bauernhof bis zur Unterbringung in komfortablen Herbergen, von selbstgekochten Zeltmenüs bis zur exklusiven Feinschmeckertour, von gemütlichen Radwanderungen über organisierte Radreisen mit Gepäcktransport bis zu extremen Ausdauertouren das gesamte Spektrum der Radtouristik präsentieren. Und auch die kulturellen Aspekte der Radtouristik werden nicht zu kurz kommen. Über spezielle Radtouristik-Regionen informieren viele Fremdenverkehrsämter aus der näheren und weiteren Umgebung von Frankfurt.
In Diavorführungen (Genaue Uhrzeiten werden im Internet bekanntgegeben) berichten Reiseradler/ innen über ihre Tourenerfahrungen und bieten einen optischen Eindruck verschiedener Reiseziele. Einen kleinen Vorgeschmack findet man in der Vorankündigung des Marokko-Vortrags auf Seite 3.
Womit?
Ausrüster und Fahrradgeschäfte werden mit ihrem breiten Angebot für alle diese Möglichkeiten, das Fahrrad zu nutzen, die adäquate Ausstattung bereit halten. Über den Tag verteilt finden Produktpräsentationen statt, deren genauen Termine der ADFC-Internet-Seite zu entnehmen sind.
Mit wem?
Der wichtige Aspekt des Erfahrungsaustausches wird ebenfalls nicht zu kurz kommen. Die auf dem Radreisemarkt vertretenen Reiseradler/innen der ADFC-Touren-AG haben Erfahrungen sowohl auf Touren entlang der Nidda als auch am Nil und können daher (fast) jede Frage zum Thema beantworten. Und im Publikum ist normalerweise das gesamte Spektrum vom Genussradler bis zur Extremradlerin vertreten, so dass sich sicherlich die eine oder andere Möglichkeit zum Knüpfen von Kontakten ergibt.
Wo lang?
Nachdem nun das wohin, womit und mit wem geklärt sind, bleibt eine weitere wichtige Frage offen. Wo lang? Auch hier kann geholfen werden. Die Kartografie-AG informiert an einem eigenen Stand über ihre Aktivitäten und Produkte und der ADFC-Infoladen wird auf dem Radreisemarkt Kartenmaterial sowie zahlreiche Bücher anbieten. Da dürfte die geeignete Route schnell zu finden sein. Wenn trotzdem Fragen offen bleiben, steht das Infoladen-Team gewohnt kompetent beratend zur Seite.
Noch unentschlossen?
Eine große Prospektauslage bietet den Untentschlossenen die Möglichkeit, sich Informationen mit nach Hause zu nehmen und dort in Ruhe eine Entscheidung zu fällen. Und wenn das alles immer noch nicht reicht, kann das auf dem Radreisemarkt zum ersten mal öffentlich verteilte Tourenprogramm des ADFC genutzt werden, um sich Ideen für Sommertouren zu holen.
Und sonst?
Als allerletzte Vorbereitung für den Sommer-Radurlaub kann auf dem Radreisemarkt noch etwas für die Diebstahlsicherung des Transportmittels getan werden. Die Klaunix-AG bietet wieder die Möglichkeit das Fahrrad codieren zu lassen. Wer davon Gebrauch machen möchte, sollte Personalausweis, Kaufnachweis und 5.-/10,- EUR (Mitglied/Nichtmitglied) dabei haben.
Und da die Kinder i. d. R. nicht soviel Interesse an den Technik-Fachsimpeleien und Tourendetail-Planungen der Eltern haben, finden für diese über den Tag verteilt wieder Vorführungen des radelnden Puppentheaters statt.
Die genauen Termine von Produktvorführungen und Dia-Vorträgen findet man im Internet unter www.adfc-frankfurt.de oder sie können im Infoladen, Telefon 069/94 41 01 96, erfragt werden.
Nun bleibt zu hoffen, dass neben dem hervorragenden Informationsangebot auch das geeignete Wetter für einen großen Besucherandrang sorgt. Doch welcher echte Reise- oder Tourenradler wird sich schon vom falschen Wetter vom Besuch dieses Ereignisses abhalten lassen?(rha)

6. Radreisemarkt
14.04.2002, 11 - 18 Uhr
Bürgerhaus Bornheim
Arnsburger Straße 24
60385 Frankfurt
Eintritt frei!
Weitere Infos:
http://home.t-online.de/home/ingolf.biehusen/radmarkt.htm
Infoladen Fichardstr. 46,
Mo-Fr. 17.15-19, Sa 11-13 Uhr
Telefon 069/94 41 01 96
Anfahrt mit den „Öffis“:
U4, Bus 32, Höhenstraße;
StraBa 14, Habsburger-/Wittelsbacher Allee

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/2001zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 2/2002    © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt