Projekt Radroutennetz – Freiwillige gesucht

Für das Projekt „Radroutennetz“ des Kreisverbandes Hochtaunus werden Freiwillige für das Abfahren der Strecken und Erheben von Schilderstandorten gesucht.

Der ADFC Hochtaunus ist anlässlich der geplanten Ausschilderung maßgeblich an der Erstellung des Radroutennetzes und auch etlicher örtlicher Netze beteiligt. Aus verschiedenen Überlegungen heraus möchten wir anbieten, das Kataster für die jeweiligen Städte und Gemeinden zu erstellen, bei denen es noch keine Ausschilderung gibt. Hierfür wird Unterstützung aus den Reihen der ADFC-Mitglieder gesucht. Dabei müssten die Routen abgefahren und Standorte für die Wegweisung (Zwischenwegweiser) ermittelt werden. Die Angaben werden in einem kleinen A5-Formular mit einer Linienskizze und einigen Zusatzangaben erfasst. Aus organisatorischen Gründen ist eine Aufteilung nach Routen nur in weitläufigeren Gemeinden sinnvoll (Grävenwiesbach, Schmitten, Weilrod), bei dem Charakter einer geschlossenen Ortschaft (Königstein, Kronberg, Oberursel) hingegen die Aufteilung nach Ortsteilen. Es ist mit ca. 150 Standorten pro Gemeinde/Stadt zu rechnen, die aufgeteilt werden können. Eine Einweisung für die Erhebung ist notwendig. Details können aber individuell abgesprochen werden. Betroffen sind nur die oben in diesem Text genannten Gemeinden/Städte, bei allen anderen gibt es bereits eine Beschilderung bzw. ist momentan keine sinnvolle und effektive Unterstützung notwendig.

Wer nähere Fragen hat und/oder uns für diese befristete und überschaubare Aufgabe unterstützen möchte, wendet sich an
Stefan Pohl, Tel. 06081/958712 (AB), stefan.pohl@adfc-hochtaunus.de

Stefan Pohl

HomeArchivnach oben

07.07.2005 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt