Eine Oase nicht nur im Sommer

„Knoche“ in „Massem“

Wer im Sommer im Nordosten Frankfurts per Rad zugange ist, findet im beschaulichen Ortskern von Bad Vilbel-Massenheim eine authentische Gaststätte mit einer 120-jährigen Tradition.

Wer sich an Pizza, Gyros und Kebab übergessen hat, ist im seit 1884 bestehenden „Knoche“ mit seinem Apfelweingarten gut aufgehoben. Die Speisekarte beinhaltet solide und schmackhafte hessische und süddeutsche Küche zu durchaus moderaten Preisen.

Besonders stolz ist man auf den hausgekelterten Apfelwein, dessen Rohstoffe ausschließlich von Streuobstbeständen aus Wetterau und Vogelsberg stammen. Unter diesem Gesichtspunkt kann man ein gepflegtes Besäufnis getrost als praktizierten Naturschutz bezeichnen. Der Inhaber Manfred Wenzel, gebürtiger Sachsenhausener, verzichtet daher auf eine Bierzapfanlage. „Eine gute Apfelweinwirtschaft braucht kein Fassbier“, so sein Credo.

Der „Knoche“ verfügt über 25 Fahrradabstellplätze neben dem Wirtsgebäude. Geöffnet ist täglich ab 17 Uhr, sonn- und feiertags ab 12 Uhr extra für Radfahrer. Donnerstags ist Ruhetag.

Zum Knoche,
Rathausstraße 4,
61118 Bad Vilbel, Ortsteil Massenheim,
Tel. 06101 / 42563

Wulfhard Bäumlein

HomeArchivnach oben

16. Mai 2004 ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt