Fahrradcodierung nicht mehr in der Nikolaikirche

Vergeblich werdet ihr in diesem Heft Codiertermine im Keller der Nikolaikirche suchen. Sie sind bis auf weiteres ausgesetzt, sie hatten nur geringen Zuspruch. Unter http://www.hessen.adfc. de/fahrradcodierung/angebote. html#termine findet Ihr die jeweils aktuellen Termine. Frankfurt aktuell veröffentlicht sie regelmäßig unter „Touren, Aktionen, Codierungen“, zwangsläufig nicht ganz so brandaktuell wie die homepage. Ab Juli werden wir verstärkt das Licht der Öffentlichkeit suchen und abwechslungsweise bei Händlern, Polizeirevieren und Gaststätten unseren Codierservice anbieten. Die aktuellen Gespräche mit Fahrradhändlern und Polizei signalisierten, dass Codierung durchaus nachgefragt wird. Wir boten die Ausgabe von Codiergutscheinen an, die beim ADFC einzulösen sind. Die Reaktion mehrerer Händler war positiv: ja, wir machen mit. Setzt sich das Modell durch, ist bei unseren Aktionen mit wesentlich besserem Zuspruch zu rechnen. Was hindert uns nun, im gesamten Stadtgebiet Codieraktionen durchzuführen? Schlicht und einfach: mangelndes Personal. Denn für jede dieser Aktionen brauchen wir wenigstens drei MitarbeiterInnen, wollen wir Flagge zeigen und Kompetenz beweisen. Mit drei absoluten Neulingen (Heike, Stella und Heiko) starteten wir am 5.6. unsere erste derartige Veranstaltung im Hof der Ginnheimer Schreinerei Abt + Mendl. Siehe hierzu den Beitrag „Schach den Dieben“ auf Seite 7. 30 Räder in vier Stunden zeigen deutlich, dass das Modell funktionieren kann. Binnen einer halben Stunde war das Team voll arbeitsfähig und hatte zueinander gefunden. Dass es auch Spaß machte, beweist die spontane Bereitschaft der drei, auch in Zukunft gelegentlich wieder zur Verfügung zu stehen. Das gute Gelingen feierten wir mit einem geselligen Abendessen zu Lasten der Codierkasse. Wer hat Lust, in einem kompetenten Team regelmäßig oder hin und wieder mit zu arbeiten? Ich verspreche, es wird abwechslungsreich und nicht trocken sein, wir werden Erfolg und Spaß haben und die Geselligkeit wird nicht zu kurz kommen.

Bitte ruft mich an: 069-95158424 oder schreibt mir per e-mail klaunix@adfc-frankfurt.de.

Alfred Linder

HomeArchivnach oben

16. Mai 2004 ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt