Kindertransport per Fahrrad

Der erste Aktionstag des Verkehrssicherheitsrates im Jahre 2005 hat an der Albrecht-Dürer-Schule in Sossenheim stattgefunden. Am 18. Juni wurde der Aktionstag mit einem Schulfest kombiniert unter dem Motto „Mach’s gut – bleib gesund“. Das Lehrerkollegium der Schule und die Eltern der Kinder hatten sich das Thema Gesundheit vorgenommen, vor allem unter dem Aspekt Essen und Körperpflege.

Der Verkehrssicherheitsrat war mit dem diesjährigen Thema „Sicherheit von Kindern beim Transport mit PKW oder Fahrrad“ erfolgreich beteiligt. Wir ADFC’ler stellten Möglichkeiten des sicheren Transportes von Kindern mit dem Fahrrad vor. Bei bestem Wetter war die Veranstaltung gut besucht.

Der ADFC Frankfurt war eindrucksvoll durch sechs Mitglieder repräsentiert. Zwei (ADFC) Ehepaare hatten sogar ihre Kinder auf ihren Transportmitteln dabei. Somit konnten wir sichere Transportvarianten direkt vor Ort vorführen. Hinzu kam durch die freundliche Unterstützung des Sossenheimer Fahrradhändlers Intra die Bereitstellung von Kinderrädern verschiedener Größe, sowie ein Fahrrad mit Kindersitz und Anhänger.

Familie Genthner-Meyer kam auf zwei Rädern, ein Kleinkind im Anhänger und der größere Sprössling auf einem Kindertrailer (siehe Abb. 5). Dies ist eine andere Variante eines Kindertrailers wie er in der ADFC Radwelt 2/05 auf Seite 6 beschrieben ist.

Auf einem Tandem mit Kinderanhänger kam Familie Goy (Abb. 4).
Dank der Präsenz und dem Erfahrungswissen der beiden jungen Elternpaare konnten viele Fragen zum Transport von Kindern mit Fahrrädern kompetent beantwortet werden. Ein Beispiel der intensiven Beratung sieht man auf Abbildung 1: Werner Goy (Sonnenbrille und Bergtrikot) im Gespräch mit interessierten Eltern. Hin und wieder konnten Kinder Werner Goy zu einer kleinen Rundfahrt mit dem Tandem auf dem Schulgelände überreden. Bild 3 zeigt ADFC-Familie Genthner-Mayer bei der Versorgung eines der jüngeren Standmitglieder.

Anders als ursprünglich vorgesehen (siehe Artikel in frankfurt aktuell 2/2005, S.7) gibt es für 2005 nicht einen zentralen, sondern drei dezentrale Aktionstage, an drei verschiedenen Grundschulen Frankfurts. An zwei Schulen (an der Albrecht-Dürer-Schule und der Engelbert-Humperdinck-Schule) ist der Aktionstag kombiniert mit einem Schulfest. Der dritte Aktionstag am 19. Juli 2005 wird an der August-Jaspert-Schule im Harheimer Weg 16 (Bonames) stattfinden. Dies ist keine interne Schulveranstaltung. Hier können interessierte Menschen die Informationsgelegenheit von 15:30-19:00 Uhr zu dem vorgegebenen Thema nutzen.

Fitz Bergerhoff
Fotos: Fitz Bergerhoff

.

. .

HomeArchivnach oben

07.07.2005 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt