AG Unfall sucht MitarbeiterInnen!

Seit einigen Jahren arbeitet die AG Unfall wieder verstärkt gegen Fahrradunfälle und deren Ursachen. Regelmäßige Leser von frankfurt aktuell werden die Berichte aus diesem Tätigkeitsfeld kennen und damit sicher auch eine Vorstellung von der Arbeit in dieser Gruppe haben.

Auf der letzten Mitgliederversammlung des ADFC Frankfurt in diesem Jahre habe ich ebenfalls darüber berichtet und auch bereits angekündigt, dass ich im Verlaufe des Jahres 2007 meine ehrenamtliche Mitarbeit allmählich auslaufen lassen werde.

In den letzten zwei bis drei Jahren hat sich eine erfreuliche Kooperation zwischen Abteilungen im Polizeipräsidium Frankfurt, besonders der Direktion Verkehrssicherheit sowie dem Ordnungsamt und der AG Unfall entwickelt. So wurden wir zum Beispiel immer wieder zu Beratungen über Unfallschwerpunkte betreffend Radunfälle hinzugezogen. Seit einiger Zeit erhalten wir nicht nur die Information über Unfallschwerpunkte oder Unfälle mit schwer verletzten Radfahrern sondern auf Wunsch auch über alle Radfahrunfälle. Daneben verfolgen wir die Unfallstatistiken und führen einen Städtevergleich zwischen fünf Großstädten in Deutschland durch. Gelegentlich gibt es Anfragen von Frankfurter Radfahrerinnen oder Radfahrern zu beantworten.

Auf der Basis der bisherigen Arbeitsergebnisse möchten wir weiter zu einer Verbesserung der Situation in Frankfurt beitragen. Dass dies von besonderer Bedeutung ist, zeigen auch die erhöhten Unfallzahlen des Jahres 2005, über die im letzten Heft von frankfurt aktuell berichtet wurde.

Zu ergänzen ist noch, dass die AG Unfall sich als ein Ableger der AG Verkehr versteht und dass hier eine Kooperation besteht.

Wer hat Interesse an einer Tätigkeit, die sich um die Beseitigung von Ursachen von Radunfällen bemüht? Wer ist interessiert an Gesprächen mit Vertretern der entsprechenden Ämter und kann auch die dafür notwendige Zeit aufwenden?

Grundkenntnisse am PC können nur von Vorteil sein.

Hiermit möchte ich zur Mitarbeit aufrufen. Interessierte bitte ich mit mir Kontakt aufzunehmen, sei dies über das Telefon oder mittels E-Mail:

069–562937
unfall@adfc-frankfurt.de

Fitz Bergerhoff

HomeArchivnach oben

07.02.2007 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt