Radlersommer 2007
HR-Volksfahrradfahren

Tapfer in die Fluten der durch mehrtägige Regengüsse überschwemmten Radwege stürzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Volksfahrradfahrens des Hessischen Rundfunks. Die feuchten Impressionen stammen von der ersten Etappe aus dem Kinzigtal. Die insgesamt dreitägige Tour führte von Hanau nach Fulda; inklusive einem Abstecher über den Milseburgradweg nach Hilders in der Rhön. An den Folgetagen lachte wieder die Sonne und die Regenkleidung konnte in den Satteltaschen verstaut bleiben.

Die vor über zehn Jahren einst vom Pop- und Rock-Hörfunksender HR 3 ins Leben gerufene, später dann vom Informationsradio HR 1 fortgeführte, Mehrtagestour des Hessischen Rundfunks ist eine an sich preiswerte und nette Fahrradreise durch Hessen mit jeweils unterschiedlicher Streckenführung, viel Kultur und Trubel drum herum und mehreren hundert Gleichgesinnten. Schade nur, dass die HR-Tour inzwischen von dem Deutsche-Schlager-Spartenkanal und Seniorensender HR 4 ausgerichtet wird. Etwas Watte oder Ohrstöpsel mit auf die Tour zu nehmen kann also nicht schaden. Bleibt zu hoffen, dass wenigstens das – in ADFC-Kriterien übersetzt – 3-Sterne-Niveau des Volksfahrradfahrens durch Hessen auch weiterhin erhalten bleibt und nicht weiter nivelliert wird.

Harald Lutz

HomeArchivnach oben

17.09.2007 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt