Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button

Foto: Peter Sauer

Auch wegen uns – wenn kein Radweg, dann Tempo 30

Aktuell ist es sogar ein Streitthema in der Römer-Koalition: Tempo 30 für mehr Lärmschutz in der Nacht. Dazu gab es noch unter dem ­grünen Dezernenten Stefan Majer einen Test an bestimmten stark belasteten Straßen. Nicht ganz überraschend ist das Resultat, dass langsamere Autos auch leiser fahren – die Frage ist halt, wie wichtig einem das ist. Vor Schulen, Kitas, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen können Kommunen auf 300 Metern Länge Tempo 30 verfügen. Es gibt momentan dazu eine Auseinandersetzung im Bundesrat, Full-Speed-Lobbyisten möchten das wieder verwässern, der ADFC-Bundesvorstand hat dagegen protestiert. Bei Redaktionsschluss sieht es so aus, dass der Protest des ADFC Wirkung gezeigt hat.

Aber nicht nur Kinder, Kranke, Alte und Lärmgeplagte brauchen einen langsameren Autoverkehr um sich herum. Auch Radfahrer müssen in Großstädten wie Frankfurt oft Straßen bzw. Straßenabschnitte befahren, wo es bei starkem und schnellem Autoverkehr keine sichere Führung für sie gibt, weder Radweg noch Radstreifen noch Schutzstreifen.

...hier geht's weiter zum Artikel...


Inhalt Ausgabe 2 (Mär/Apr) / 2017

spacer-gif

© ADFC Frankfurt am Main e.V. 2010-2015, 2016