Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button

Das neue Heim ist schick und schön
– jedoch fürs Rad ist nichts zu seh'n!

Frankfurts Neubausiedlungen lassen bisher eine angemessene moderne Fahrrad-Infrastruktur vermissen!

Bild zum Artikel Neubauquartier Nell-Breuning-Straße bei der S-Bahn-Station Stresemannallee: Beeindruckende architektonische Formensprache. Fahrräder und Abstellbügel würden da wohl nur stören. Es gibt daher auch keine.
Foto: Bertram Giebeler

Frankfurt wird größer und strebt auf die 800.000 Einwohner-Marke zu, die vielen neuen Mitbürger müssen irgendwo wohnen, es müssen massenhaft Wohnungen gebaut werden. Insgesamt stehen auf der Agenda des Planungsdezernenten ein Dutzend neue Quartiere mit Wohnungen in jeweils dreistelliger bis unterer vierstelliger Anzahl.

Schon in den letzten Jahren sind eine Reihe von Neubauquartieren entstanden, mit dem Europaviertel und dem Riedberg sogar zwei regelrecht neue Stadtteile. Heute gehört eigentlich zum Standard, für neue Quartiere jeweils angepasste Konzepte der Nahmobilität zu entwickeln, also Rad fahren und zu Fuß gehen gezielt und sichtbar zu fördern.

...hier geht's weiter zum Artikel...


Inhalt Ausgabe 1 (Jan/Feb) / 2017

spacer-gif

© ADFC Frankfurt am Main e.V. 2010-2015, 2016