Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button

22.12.2018

Jahres-Endspurt 2018:
Lückenschlüsse im Frankfurter Radverkehrsnetz

Rechtzeitig zur Weihnachtsbescherung ist es der Stadt Frankfurt gelungen, in den letzten Wochen des Jahres noch einige Lücken im Radverkehrsnetz zu schließen. Damit klar ist worum es geht: das unten dem vorherigen Verkehrsdezernenten Stefan Majer vom Radfahrbüro entwickelte Lückenschlussprogramm, welches mit der wegweisenden Beschilderung einher gehen muss, ist eine sehr ambitionierte Aufgabe. Eine Lücke bedeutet nicht etwa nur einen Komfortnachteil, sondern sie meint eine Situation, wo es für Radfahrer/innen entweder physisch unmöglich oder illegal ist, von A nach B zu kommen. Derartige Lücken gab es anfangs über 170! Heute ist ihre Zahl immer noch dreistellig, und es erfordert viel Überblick und planerisches Können, das Radverkehrsnetz Frankfurts peu a peu zu schließen.

Bild Freie Radfahrt vom Café Wacker bis ans Mainufer und zurück: Im Berich Kornmarkt/Buchgasse wurde die gesamte Verkehrsführung geändert und für den Radverkehr geöffnet
Foto: Bertram Giebeler

Bild Bestandteil der neuen Verkehrsführung am Karmeliterkloster: der separierte Radstreifen an der Weißfrauenstraße. Gute Lösung, aber der Wermutstropfen: hundert Meter weiter, vor dem Motel One, stehen oft Taxis oder Lieferwagen auf dem neuen Schutzstreifen
Foto: Bertram Giebeler

Bild Das brauchte einige Diskussionen mit der Naturschutzbehörde: die Asphaltierung des straßenbegleitenden Radweg Am Weißkirchener Berg zwischen Kalbach und Riedberg sowie des Wegs zur Brücke über die Autobahn
Foto: Radfahrbüro

Bild Elisabethenstraße, Sachsenhausen: stadtauswärts Bus- und Radspur, stadteinwärts Schutzstreifen, nur noch eine KFZ-Spur pro Richtung. Was im Brückenkiez jetzt noch fehlt, ist die Freigabe in Gegenrichtung des letzten Stücks der Brückenstraße vor der Elisabethenstraße
Foto: Bertram Giebeler

Bild Jetzt legal ohne Umwegschleife von Rödelheim nach Sossenheim: der neue Radweg an der Westerbachstraße quert die Gaugrafenstraße zweimal
Foto: Bertram Giebeler

Bild Schutzstreifen auf der Mainzer Landstraße, jetzt auch zwischen Hufnagelstraße Galluswarte und Rebstöcker Straße. Hoffen wir, dass er nicht ständig zugestellt wird, und dass einparkende Autofahrer auch richtig in die vorgesehenen Parkbuchten rangieren können
Foto: Peter Sauer

Bild Das wollen wir viel häufiger in Frankfurt sehen, anderswo ist es längst Standard: Roteinfärbung eines Radwegs im Kreuzungsbereich, hier auf der Mainzer Landstraße
Foto: Peter Sauer

Bild zum RadReiseMarkt

Besuchen Sie uns auf der 23. Frank­fur­ter Rad­Rei­se­Mes­se und schmie­den Sie Plä­ne für Ihre som­mer­li­che Rad­tour :

Sonntag 24. März 2019, 11-17 Uhr
Frankfurt
Bürgerhaushaus Bornheim
..hier gibts alle Details

9. ADFC Radler-Fest 2018

Bild zum Radler-Fest

Besuchen Sie uns auf dem ADFC Radler-Fest 2018

Sonntag 27. Mai 2018, 11-18 Uhr
Alter Flugplatz am Tower-Café
..hier gibts alle Details

Button Radreisen
Logo Twitter

Besuch uns doch mal auf Twitter. Du findest dort ständig Aktuelles rund ums Fahrrad.

Besuch uns doch mal auf facebook

Logo ..und finde interessante Postings
Logo

Stadtradeln Frankfurt am Main
vom 3.-23. Juni 2018

..hier gleich zum Team ADFC Frankfurt anmelden

Besuch uns doch mal auf facebook

Logo ..und finde interessante Postings

Das Verkehrspolitische Programm des ADFC Frankfurt

Titelbild Verkehrspolitisches Programm

Download (PDF, 2,5 MB) »

Logo

Mach mit beim ADFC Frankfurt!
..Unsere aktuellen Projekte


© ADFC Frankfurt am Main e.V. 2010-2015, 2016