Ausgabe 1/1999   Jan. / Feb.


Radreisemarkt 1999

Obwohl sich auf unseren Artikel im letzten frankfurt aktuell niemand(!) gemeldet hat, konnten wir das Vorbereitungsteam verstärken. Daher wird der Kreisverband Frankfurt auch zum dritten Mal einen Radreisemarkt veranstalten. In diesem Jahr findet er am Sonntag, dem 14.03. von 11-18 Uhr im Bürgerhaus Bornheim statt. Allen Interessenten sollen die verschiedenen Möglichkeiten der Kombination von Urlaub und Fahrrad aufgezeigt werden.

 

 

 

 

 

 

Das Spektrum reicht von der selbstorganisierten Radreise mit Zelt und Kocher bis zu Radreiseveranstaltern, bei denen neben dem Gepäcktransport auch die Unterkunft in guten Hotels und Pensionen zum Programm gehört. Viele Fremdenverkehrsämter mit radtouristischem Angebot aus der näheren und weiteren Umgebung von Frankfurt werden für Informationen zur Verfügung stehen. Die ursprünglichste Form des Fahrradurlaubs möchten die Reiseradler/innen des ADFC vermitteln.

Auch für die Unverbesserlichen, die trotz vieler schlechter Erfahrungen die Transportkombination "Bahn und Rad" nutzen möchten, gibt es Hilfe durch PRO BAHN, Frankfurt.

Außer der Lust am Radfahren benötigt Mensch lediglich noch ein gutes Rad, entsprechende Ausrüstung und vernünftige Karten, um die Urlaubsreise antreten zu können. über all dies gibt es ebenfalls Auskunft.

Wer nun noch einen optischen Eindruck von verschiedenen Reisegegenden möchte, kann sich Kurz-Diavorträge über durchgeführte Radreisen ansehen. Das genaue Programm wird am Veranstaltungstag bekannt gegeben. Einer der Höhepunkte wird sicherlich die Verlosung von attraktiven Preisen, gespendet von den ausstellenden Firmen, sein.

Wer jetzt schon auf das Tourenprogramm des ADFC wartet, muß sich noch bis zum Radreisemarkt gedulden. Hier wird es, noch druckfrisch, in ausreichender Anzahl zur Mitnahme zur Verfügung stehen.

Natürlich sollte das eigene Fahrrad codiert sein. Auch dies wird auf dem Radreisemarkt möglich sein. Also, Personalausweis, Kaufnachweis und 10,- / 20,- DM (Mitglied / Nicht-Mitglied) mitbringen und schon kann zusätzliche Diebstahlsicherheit graviert werden.

Nach soviel Beschäftigung mit dem Fahrrad hoffen wir natürlich auch, daß das Wetter mitspielt und alle Besucher mit dem Rad oder zumindest mit dem RMV kommen werden. Die Parkplatzkapazität setzt der Anreise mit dem Auto sehr früh natürliche Grenzen.

Das Vorbereitungsteam wünscht allen Besuchern eine interessante und abwechslungsreiche Veranstaltung. Ralf Paul

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/1999zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 1/1999 (199917)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt