Ausgabe 6/1999   Nov. / Dez.


Skandalöse Zustände

Dem die Maximilianstraße entlang promenierenden zahlreichen Publico bot sich gestern, Sonntag vormittag 12 Uhr, ein ebensoviel Entrüstung als Ärgernis erregendes Bild dar. Auf einem doppelsitzigen Velociped bewegte sich ein Pärchen in rascher Fahrt durch die Straße. Das Pärchen bestand aus einem Mannsbilde und - seiner Donna, letztere in einem geblümten seidenen Rocke, durch den die stampfenden, das Vehikel in Bewegung setzenden Beine sich jedem, so er darauf erpicht war, sie zu sehen, leicht präsentierten. Ohne Scham, stolz wie eine Amazone, ließ die holde Dame sich männiglich mustern, ihre Fahrt ungeniert fortsetzend. Wir fragen nur: Ist dies die neueste Art Velocipedsport? Darf auf solche Art dem öffentlichen Sittlichkeitsgefühle ungestraft ein Faustschlag ins Gesicht versetzt werden? Endlich: Ist dies die neueste Art von Reklame für gewisse Weibspersonen?
    Zuletzt: Wo bleibt die Polizei?

Aus der "Münchner Zeitung"
des Jahres 1900

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/1999zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 6/1999 (1999622)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt