Ausgabe 6/1999   Nov. / Dez.


Ende einer Dienstfahrt

LeserInnen von frankfurt aktuell sind sicher die interessanten Berichte von Hans-Peter Heinrich noch in Erinnerung, in denen er seine Mitarbeit am Projekt der Lokalen Agenda 21 schilderte. So z. B. in der Ausgabe vom Juli 99. Nachstehender Brief an die Lokale Agenda 21 c/o Umweltamt in Frankfurt/Main ist der vorläufige Schlußpunkt. Schade, aber verständlich!

Beendigung meiner Teilnahme an der Lokalen Agenda 21

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich ab sofort weder am Forum noch am Arbeitskreis Lokale Infrastruktur (AK) teilnehmen werde, möchte ich Sie bitten, von der weiteren Zusendung von Unterlagen zu dieser Thematik abzusehen.

Leider muß ich sagen, daß ich meine bisher für diese Sache aufgewandte Zeit als vergeudet betrachten muß. Abgesehen davon, daß trotz der Länge der Zeit nicht mehr herausgekommen ist als diese sogenannten Leitlinien, sind auch diese, wobei ich mich jetzt nur auf die des AK beziehe, noch in der Schlußfassung so etwas von sinnlos, daß ich sie nicht im mindesten akzeptieren kann. Sie entsprechen auch nicht der vom AK erarbeiteten Fassung, bei der ich ebenso schon starke Bedenken hatte, sondern beruhen auf einer von Herrn Therburg stark gekürzten Version, die zu meiner Überraschung vom AK, während ich verreist war, verabschiedet wurde. Allein dies ist mir schon unverständlich, weil der AK sich damit die von ihm bis dahin geleistete Arbeit mit einem Handstreich selbst kaputt gemacht hat, bzw. hat kaputtmachen lassen. Auf solche Art ist meines Erachtens eine Weiterarbeit meinerseits nicht sinnvoll und angebracht.

Über die Leitlinien der anderen AK möchte ich mich in diesem Zusammenhang nicht weiter auslassen. Nur so viel: Sie passen gut zu den Leitlinien des AK Lokale Infrastruktur!

Mit freundlichem Gruß

Hans-Peter Heinrich

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/1999zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 6/1999 (199967)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt