Ausgabe 5/2000   Sep. / Okt.


Es lohnt sich ... zum Zweiten!

Hindernisse auf Radwegen sind nicht immer groß, stellen aber häufig genug eine vermeidbare Gefahr dar. Im vergangenen Jahr bin ich wöchentlich mindestens einmal die Eckenheimer Landstraße hinaufgefahren und habe mich jedesmal geärgert, dass sich im Bereich einer kleinen Straßeneinmündung hinter dem Marbachweg noch immer ein Kanaldeckel mit breiten Ritzen in Fahrtrichtung befand. Auf die Dauer gewöhnt man sich zwar an solche Unwegsamkeiten und fährt eben weiter links daran vorbei, aber das geht natürlich auch nur, solange man die Strecke kennt und sich zudem allein auf dem Radweg befindet und weder Überholung noch Gegenverkehr zu befürchten ist.

Anfang Februar habe ich dann einen Brief an das Straßenverkehrsamt geschrieben, mit der Bitte, diesen Missstand zu beheben. Ich musste mich zwar einige Zeit gedulden, aber Anfang Juni wurde dieser Kanaldeckel tatsächlich gegen ein neues Exemplar mit engen Ritzen ausgetauscht. Darüber kann man nun gefahrlos fahren.

Ich kann nur dazu ermutigen, solche und ähnliche Dinge dem Straßenverkehrsamt auch mitzuteilen. Es passiert doch etwas, man muss halt manchmal auch selbst etwas dafür tun.

Gabi Zarden

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 5/2000zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 5/2000 (200057)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt