Ausgabe 3/2001   Mai/Junil

Frankfurt braucht Bewegung
Neue Arbeitsgruppe des ADFC Frankfurt

Auf der Bundeshauptversammlung wurde beschlossen, das Rad fahren und Gesundheit Schwerpunkte der Verbandsarbeit werden sollen. Dazu gibt es in der Radwelt Nr. 3/2001 ein Interview mit dem Initiator dieses Beschlusses, Armin Falkenhain, dem ADFC Landesvorsitzenden in Bayern.

Die Gesundheit ist unser aller höchstes Gut und wohl jedem graust es davor, im Alter schon früh auf die Hilfe Dritter angewiesen zu sein. Durch normale Bewegung, also Gehen oder Radfahren, (bei 30 Minuten täglich, 5x in der Woche) kann man schon einem großen Teil der sogenannten Zivilisationskrankheiten (Stoffwechselstörungen, Herz / Kreislauf / Zucker / Übergewicht) vorbeugen. Für einen gesunden Knochenaufbau liegt die Basis bei viel Bewegung in der Kindheit. Nachweislich sind verhaltensbedingte Krankheiten aufgrund falscher Ernährung und Bewegungsmangel Hauptursache für die Kosten im Gesundheitswesen. Die Ausgaben für die Gesundheit betragen bundesweit rund 368 Mrd. DM. Davon könnten 38%, das sind etwa 140 Mrd. DM durch gesunde Lebensweise eingespart werden. Bei falscher Ernährung läßt sich mit dem Rad wenig ausrichten, dafür aber um so mehr, um den Bewegungsmangel zu bekämpfen.

Mit dem Ziel, die Fahrradförderung einen Teil der Gesundheitsförderung werden zu lassen, wird sich auch der ADFC Frankfurt befassen. Wer bei diesem Thema mitarbeiten möchte, ist herzlich eingeladen.

Am Dienstag, 12.06.2001 ab 19.30 findet in der Geschäftsstelle, Fichardstraße 46, ein Informationsabend statt. Dabei wird eine Arbeitsgruppe, die dieses Thema schwerpunktmäßig betreuen wird, aus der Taufe gehoben.

Berührt werden dabei vor allem auch die Bereiche Technik ("Fahrradtechnik und Fahrtechnik") und Verkehrspolitik ("Infrastruktur").

Wer sich auf diesem Gebiet engagieren möchte und über einen Internet-Zugang verfügt, kann sich auf folgenden Seiten schon mal umgehend informieren:

www.who.dk/londongg

www.hepa.ch

www.europ-on-the-move.nl

www.dialog-gesundheit.de

Jürgen Johann

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/2001zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 1/2001 (200111)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt