Ausgabe 3/2002   Mai/Junil

Editorial

All jenen, die FRANKFURT aktuell wirklich lesen und es nicht nur zu Repräsentationszwecken in ihrem Wohnzimmerschrank aufstellen, dürfte es aufgefallen sein. Wir haben uns erlaubt, in der März/April-Ausgabe einen Aprilscherz unterzubringen.
Auch wenn eine vernünftige Fahrradrampe am Eisernen Steg für manche vielleicht wünschenswert wäre, so denkt doch – zumindest nach Kenntnis des Redaktionsteams – niemand daran, eine solche zu bauen. Schon gar nicht eine mit solch monströsen Ausmaßen wie im Artikel beschrieben.
Außerdem macht sich – zumindest im Redaktionsteam – niemand mehr Hoffnung, dass zwei stark befahrene Straßen zugunsten des Radverkehrs in Einbahnstraßen für den motorisierten Verkehr umgewandelt werden. Aber vielleicht irren wir uns ja ...
In diesem Heft sind natürlich alle Artikel völlig ernst gemeint, bis auf eine Ausnahme vielleicht ...
Als Premiere haben wir in dieser Ausgabe einen Beitrag aus dem Hochtaunus-Kreis dabei, den Bericht über die Neugründung der Ortsgruppe Oberursel. Dies ist der erste Vorbote einer möglichen Neuerung in FRANKFURT aktuell. Vielleicht schon ab der nächsten Ausgabe wollen wir eine Art „LOKAL aktuell“ im Heft haben, in dem die Beiträge aus Bad Vilbel, Eschborn, dem Hochtaunus-Kreis und ggf. weiterer Kandidaten zusammengefasst werden. Dieses erweiterte FRANKFURT aktuell soll in vollem Umfang an alle in den entsprechenden Gebieten wohnenden ADFC-Mitglieder verteilt werden. So erhält jeder/jede die Möglichkeit, deutlich über den Tellerrand hinauszuschauen.
Vorher müssen jedoch noch ein paar Hausaufgaben gemacht und Formalien erledigt werden. Hoffen wir, dass uns das gelingt und wir bald ein deutlich größeres Verbreitungsgebiet haben.

Ralf für das Redaktionsteam

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 1/2001zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 3/2002    © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.    Impressum | Kontakt