Der Frühling kann kommen
RadReiseMarkt und Touren-Programm 2009

Wenn die Tage kürzer und kürzer werden, dann fährt der gewöhnliche Radfahrer seine Betriebstemperatur herunter und legt die winterliche Ruhepause ein. Ganz anders die Aktiven im Frankfurter ADFC. Die strampeln und rotieren bis kurz vor Weihnachten wie die Weltmeister. Und so haben sie es wieder geschafft, dass wir normalen Radfahrer uns 2009 auf ein sehr attraktives Programm freuen können. Der Frühling kann also kommen: Der RadReiseMarkt und das Touren-Programm sind bereits so gut wie fertig organisiert.

Für Radfahrer beginnt der Frühling immer eine Woche vor dem Kalender. Am 15. März wird die Saison 2009 mit einem doppelten Salut begrüßt. Im Bürgerhaus Bornheim wird der RadReiseMarkt des ADFC Frankfurt eröffnet und gleichzeitig erscheint dort das dicke „gelbe Heft“, das Touren-Programm 2009.

Viel Futter für die Vorfreude
Für Achim Isenberg und sein „Team RRM“ ist der RadReiseMarkt 2009 schon am 10 Dezember so gut wie gelaufen. In der letzten Sitzung des Jahres wird die Werbung in Bussen, U-Bahn und Radio gebucht. Die Entwürfe für Plakate und Flyer haben nun in Text und Design alle Prüfungen bestanden. Dann wird Punkt für Punkt Organisatorisches abgehakt auf einer langen Liste. Da ist nichts mehr, was anbrennen könnte. Ein eingespieltes Team, das die Erfahrungen von vielen Jahren auf der Festplatte gespeichert hat. Nur einige Aussteller, die immer etwas spät kommen, müssen erinnert werden, dass das Bürgerhaus schon wieder fast ausgebucht ist.

Wer noch nicht weiß, wohin es im Sommer auf große Fahrt gehen soll oder welche Schönheiten er und/oder sie mal am Wochenende entdecken wollen, findet auf dem RadReiseMarkt Anregungen in Hülle und Fülle. Neu dabei sind diesmal Info-Stände aus Luxemburg und Frankreich. Natürlich fehlen auch die Klassiker nicht, die uns an Main, Tauber und Altmühl entführen oder auf die Berge von Rhön, Vogelsberg und Spessart locken wollen. Ganz Deutschland und viele ferne Ziele haben die Veranstalter von geführten Rad-Reisen im Programm. Und alle bieten reichliche Karten und Prospekte an, die der Vorfreude schon mal Futter geben.
Für Technik-Fans zeigen Hersteller und Fahrradhändler alles, was Erfindergeist aus einem Rahmen und zwei oder drei Rädern zu basteln versteht. Und was man daran alles montieren kann an Zubehör und Elektronik. Auch für des Bikers outfit gibt es indoor in Bornheim alles, was outdoor bei Kälte, Hitze oder Regen dem body gut tut.
Ganz umsonst gibt es auf dem RadReiseMarkt etwas, das für viele Besucher der wichtigste Grund ist, diesen Termin im März ganz bestimmt nicht zu verpassen. Da trifft man Freunde wieder von den Touren im letzten Sommer. Da kann man sich Rat holen am ADFC-Stand oder am Kaffeetisch, wer schon mal die Seen in Meck-Pomm oder die Schlösser im Münsterland abgeradelt hat. Und sich verabreden für die nächste Tagestour nach langer Winterpause.

Radtouren um die halbe Welt
„Bewährtes kommt wieder“, verspricht Tourenleiter Jürgen Johann mit Blick auf das umfangreiche Programm für die Radsaison 2009, das schon weitgehend fertig ist. Dazu kommen einige reizvolle Neuerungen. Die „In-der-Stadt-Touren“, die zu Frankfurts versteckten Schönheiten führen, werden dank großer Nachfrage ausgebaut. Auch wird es mehr Touren geben, die mittags beginnen und in den Abend hinein fahren. Mit Einkehr, versteht sich. Der Tourensonntag, der alljährlich mit der „Rundschau“ startet, steht diesmal unter dem Motto „Naturwunder im Rhein-Main-Gebiet“.

Bei den Mehr-Tagestouren sind alle Renner der vergangenen Saison wieder im Angebot: Eifel und Mosel, Donau- und Mozart-Radweg, Main und Odenwald, Pfingstcamping und Mitsommernachtstour und und und. Als Neuigkeit kündigt sich vollmundig die Tour „Kunst, Kultur und Küche in Flandern“ an. Und die Frankreich-Tour endet nach neun Tagen mit dem Seufzer „Oh Champs Elysées!“. Kenner des Geschehens wissen, nur frühes Buchen sichert einen der raren Plätze.
Kreuz und quer durch Frankfurt und Rhein-Main hat der ADFC im vergangenen Jahr 214 Rad-Touren angeboten. Tagestouren in der Region, Mehrtagestouren zu fernen Zielen für Genießer und Sportler, Stadt-Ausflüge am Nachmittag und Abend, Taunus-Touren für Mountain-Biker, KulTouren. Mal beschaulich im Ein-Sterne-Tempo zum Eiscafé, mal zügig mit drei Sternen ins hessische Ried oder sehr sportlich mit vier Sternen zu Draculas Burg Frankenstein. So ist für jeden Geschmack und jeden Grad von Fitness eine sehr große Auswahl von Touren dabei. 2009 werden es sogar noch mehr.

Von Jahr zu Jahr gibt es einen merklichen Anstieg der Teilnehmerzahlen. Inzwischen sind es rund 20 je Tour, also reichlich 4.000 im Jahr. Beeindruckend sind auch die geradelten Entfernungen. Alle Touren des Jahres 2008 zusammen haben eine Länge von über 12.000 Kilometern.

Für die Tourenleiter heißt das: Wenn es eine neue Strecke ist, wird sie im Jahr zuvor erkundet und kartografiert. Alt bekannte und neue Wege werden kurz vor der Fahrt noch einmal zumindest teilweise abgefahren, denn Bauarbeiten oder Sturmschäden könnten Umleitungen erzwingen. So kommen die 60 Tourenleiter des ADFC Frankfurt locker auf 20.000 Kilometer im Jahr: Alle sind ehrenamtlich unterwegs auf dieser Tour um die halbe Welt.

Wehrhart Otto


RadReiseMarkt in Kürze

Wer noch einen optischen Eindruck von verschiedenen Reisegegenden sucht, kann sich am Sonntag zahlreiche Lichtbildvorträge über attraktive Radreisen ansehen. Das neue Tourenprogramm des ADFC Frankfurt ist ebenfalls erhältlich. Auch eine Fahrradcodierung wird auf dem Radreisemarkt möglich sein.
Hier noch einmal alle wichtigen Daten:
Samstag, 14.03.2009: Eröffnungsdiavortrag, Beginn: 19.30 Uhr (Saalbau/Bürgerhaus Bornheim),
Sonntag, 15.03.2009: Radreisemarkt von 11–17 Uhr (Saalbau/ Bürgerhaus Bornheim, Arnsburger Straße 24, 60385 Frankfurt


Angebote auf dem RadReiseMarkt

Bei Redaktionsschluss standen diese Aussteller fest:

Radreisen
France Ecotours
Pauls Veloferien
RAD-tours
ThedaTours
VIA Urlaub-Service
West Canada Bike Tours

Touristik-Regionen
Deutsch-Luxemburgische
Tourist Information
NABU Umweltwerkstatt Wetterau
NW Aktiv in der Natur, Potsdam
Radpool Weser-Diemel
Region Vogelsberg
Soli-Touren
Spessart-Mainland
Bayerische Rhön
Tourismus Marketing Sachsen
Liebliches Taubertal
Lienzer Dolomiten
Stadt Kitzingen
Stadt Gunzenhausen

Räder und Ausrüstung
Brillen Schick
Fahrrad Claus
PER PEDALE
Supertramp
Utopia Velo

Verschiedenes
Best Budget Bonn Hotels
Bornmann& Schröder
Orthopädie
ivm – Integriertes Verkehrsmanagement Region Frankfurt-RheinMain
NatUrlaub auf Winzer- und
Bauernhöfen

HomeArchivnach oben

24. 1. 2009 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt