Ausgabe 2/1999   Mar. / Apr.


ADFC Eschborn / Schwalbach

Offener Brief

Seit langem schwelt der Streit über die Nutzung der „Feld"-Wege zwischen den Ortsteilen Eschborns und den Nachbargemeinden. Die mangels Radwegenetz einzig vernünftigen Radverbindungen (auch und gerade für Schulkinder) sind im Herbst nach landwirtschaftlichen Einsätzen oft stark verschmutzt und für Radler kaum passierbar. Dazu kommt in letzter Zeit verstärkter Kfz-Schleichverkehr auf den nur für Radler, Anlieger und Landwirte offenen Wegen. Dies hat schon häufig zu Konflikten zwischen Fußgängern und Radfahrern einerseits und dem Kfz-Verkehr andererseits geführt. Am 7.2. kam es dann zu dem lange befürchteten Unfall: Eine Fußgängerin wurde von einem PKW erfaßt und schwer verletzt. Dies war Anlaß für einen offenen Brief des ADFC Eschborn/ Schwalbach an die lokale Presse.

 

Herrn Bürgermeister Herkströter 22.02.99

Rathausplatz 36

65760 Eschborn

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

seit langem ist bekannt, daß die Feldwege immer stärker auch von Verkehrsteilnehmern genutzt werden, die dazu rechtlich nicht befugt sind. Es war abzusehen, daß es irgendwann zu einem Unfall kommen mußte und daß dabei dann der schwächere Verkehrsteilnehmer das Nachsehen hat.

Wie viele Verletzte wollen Sie noch hinnehmen? Ist es nicht Ihre Pflicht, tätig zu werden? Es ist bekannt, daß ein Teil der Eschborner Landwirte hier jede Maßnahme vereitelt. Der ADFC ist jedoch der Auffassung, daß wir uns endlich an einen Tisch setzen müssen, um gemeinsam einen Weg aus dieser Misere zu finden. Wir haben auch wiederholt reklamiert, daß die Feldwege aufgrund ihrer Verschmutzung eine Gefahr für Fußgänger und Radfahrer darstellen. Die derzeitige Situation und die Ignoranz derer, die etwas tun könnten ist unerträglich.

ADFC Ortsgruppe Eschborn


4. FahrradAktionstag in Eschborn

Auch in diesem Jahr wird es in Eschborn wieder einen Fahrradaktionstag geben. Am 24.4. soll sich im Zentrum Eschborns, jetzt schon zum 4. Mal, wieder alles rund ums Fahrrad drehen. Das Vorbereitungsteam aus ADFC-Mitgliedern und der Initiative „fahrRad" der städtischen Jugendpflege arbeitet an einem attraktiven Programm. Geplant sind Rahmencodierung, Fahrradcheck, BMX-Parcour, Fahrradflohmarkt, Fundsachenversteigerung. Schwerpunkt des ADFC-Infostandes wird in diesem Jahr das Thema Radreisen sein. Erfahrene Radreisende geben Auskunft zu allen Fragen rund um diesen vielfältige Bereich.

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 2/1999zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 2/1999 (1999214)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt