Ausgabe 6/2000   Nov. / Dez.


Klimawechsel in Eschborn

Was sich bei einem ersten Gespräch mit dem neuen 1. Stadtrat Speckhardt bereits recht positiv anließ, mündet nun in ein konkretes Projekt.

Eine schon lange vertretene Forderung des ADFC Eschborn/ Schwalbach wurde in der letzten gemeinsamen Besprechung mit dem 1. Stadtrat, dem Leiter des Planungsamtes und dem Vertreter des Ordnungsamtes erfüllt. Es wurde die Gründung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe "Radwegenetz Eschborn" vereinbart. Die erste Sitzung der AG ist bereits in diesem November angesetzt. Endlich besteht eine reale Chance, die Ideen des Eschborner ADFC zur Verbesserung der Radverkehrssituation einzubringen. Wir sind uns natürlich darüber im Klaren, dass vernünftige Lösungen nicht über Nacht umzusetzen sind, sehen aber in der AG ein Forum, gemeinsam mit den Vertretern der Stadt Eschborn mittel- bis langfristig ein Radverkehrskonzept zu entwickeln und hoffentlich auch umzusetzen. Wir rufen die Eschborner ADFC-Mitglieder auf, diese AG durch Vorschläge zur Verbesserung der Situation der Radfahrer zu unterstützen.

Dankenswerterweise hat der Frankfurter Planer und ADFC-Aktive Wolfgang Preising seine Bereitschaft zur fachlichen Unterstützung des Projektes erklärt.

Thomas Buch

Verbesserungsvorschläge bitte an Thomas Buch, Tel. 06173-61192

zur Hauptseite des ADFC Frankfurtzürück zum Inhaltsverzeichniss der Ausgabe 6/2000zum Seitenanfang

frankfurt aktuell 6/2000 (2000615)   © Copyright 1999 by ADFC Frankfurt am Main e.V.   
Impressum | Kontakt