Radlertreff in Karben
Was treibt denn die Radler in unserer Nachbarstadt um?

Bislang haben wir, das heißt der erweiterte Vorstand des ADFC Bad Vilbel, unsere monatlichen Treffen stets in Bad Vilbel veranstaltet. Im Oktober verlagerten wir den Ort nach Karben, also näher an die ADFC-Mitglieder in unserer Nachbarstadt heran, und richteten unsere Einladung zum Radlertreffen speziell an diese.

Wir wollten das Treffen dazu nutzen, um den Karbener ADFC-Mitgliedern – rund 35 an der Zahl – unsere Aktivitäten vorzustellen und um auch ein wenig über die Bedingungen des Fahrradverkehrs in Karben und über die Motive und Wünsche der Karbener Radfahrer zu erfahren.

Fünf begeisterte Radfahrer/innen aus Karben nahmen die Einladung des Bad Vilbeler ADFC-Vorstands an. Die Runde in der Karbener Rathausstube zählte somit insgesamt elf Leute. Der Austausch verlief rege und brachte aus der Sicht Außenstehender teilweise überraschende Einsichten zutage. In radverkehrspolitischer Hinsicht scheint sich in Karben trotz der Existenz eines Radwegekonzepts, das ein Radverkehrsplaner vor wenigen Jahren im Auftrag der Stadt erstellt hat, wenig bis nichts zu bewegen. Ist es die angespannte städtische Finanzlage? Das mangelnde Interesse der Stadtverwaltung an diesem Thema? Oder sehen die Verantwortlichen keinen Handlungsbedarf?

Das Thema Verkehrspolitik kam erst zum Schluss zur Sprache, bewegte aber die Gemüter doch ganz beträchtlich, spätestens als es um konkrete Gefahrenstellen im Karbener Alltagsradverkehr ging. Zuvor wurde deutlich, dass das Radfahren bei den anwesenden Karbener ADFClern hoch im Kurs steht, teils seit vielen Jahren, teils auch erst seit kurzem. Berichte von Mehrtagestouren mit dem Zelt und von mehrwöchigen Radreisen, beispielsweise auf dem St.-Jakobs-Weg oder über die Höhen der Südtiroler Dolomiten, machten die Runde, aber auch im Alltag wird das Fahrrad eifrig benutzt – einer der Karbener Teilnehmer kann deshalb sogar den Besitz eines Autos ganz und gar entbehren. Bei so viel Freude am Radfahren versteht sich eine Mitgliedschaft im ADFC, die Raum für gemeinsame Aktivitäten schafft, schon fast von selbst.

Dr. Ute Gräber-Seißinger

ADFC Bad Vilbel e. V.
Dr. Ute Gräber-Seißinger
Tel. 0 61 01 – 54 22 56

Joachim Hochstein
0 61 01 – 40 29 07

www.adfc-bad-vilbel.de

HomeArchivnach oben

14.12.2006 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt