Prima Anläufe, kurze Verfallszeiten

In Bad Vilbel scheinen relativ neue Errungenschaften für Radler ziemlich kurze Verfallszeiten zu haben. Dafür sprechen zumindest zwei Beispiele. Das erste betrifft die vor einiger Zeit gut ausgebaute Verbindung zwischen dem Bad Vilbeler Stadtteil Dortelweil und dem zwischen der Kernstadt und Bad Vilbel-Massenheim gelegenen Schulzentrum. Diese wird voraussichtlich der Ansiedelung einer Brauerei zum Opfer fallen.

Der in diesem Jahr mit großem Bahnhof eröffnete Niddauferweg am Kurpark bildet den zweiten Fall. Im Bereich des Zentralparkplatzes ist, wie der geneigte Leser sicherlich weiß, eine Mediathek geplant, die auf einer Brücke über die Nidda gebaut werden soll.

Weniger in der Öffentlichkeit hervorgehoben wurde von den städtischen Planern der Umstand, dass für das neu gebaute Radwege-Teilstück  an dieser Stelle gewiss kein Platz mehr sein wird.

Ohne sich hier weiter über Sinn und Zweck der Baumaßnahme auszulassen, fragt man sich schon, ob die in Bad Vilbel Verantwortlichen für ihr Geld nicht vorausschauender planen können.

Text: Wulfhard Bäumlein, Fotos: Joachim Hochstein

HomeArchivnach oben

15 April, 2012 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt