Zweite Offenlegung 
Regionaler Flächennutzungsplan Südhessen
Was ist denn das? Nein, Essen kann man das nicht, doch es handelt sich um ein zukunftsweisendes Werk, das erstmalig in der Rhein-Main-Region erstellt wird. Die früheren Planungsrichtlinien Regionalplan und Flächennutzungspläne werden zu einem Regionalen Flächennutzungsplan zusammengefasst.

Die Ausarbeitung erfolgt vom Regierungspräsidium Darmstadt in Zusammenarbeit mit dem Planungsverband Ballungsraum Frankfurt / Rhein-Main. Da der Regionalplan einen gröberen Maßstab als der Flächennutzungsplan hat, hat man sich auf einen gemeinsamen (mittleren) Maßstab für alle Karten geeignet. In den Karten sind viele Informationen kombiniert, dies erleichtert nicht gerade die Übersicht.
Warum ist dieser Plan für Radler von Interesse? Der Regionale Flächennutzungsplan enthält erstmals wichtige überörtliche Verbindungen für Radler, damit wird der zunehmenden Bedeutung des Radverkehrs in der Verkehrsplanung Rechnung getragen. Die Verbindungen für den Radverkehr sind differenziert nach „Bestand“ und „fehlend“. Diese Netzlücken sollen dann vorrangig beseitigt werden.
Bei der ersten Offenlegung des Regionalen Flächennutzungsplans hat der ADFC Kreisverband Main-Taunus eine umfangreiche Liste von Korrektur- und Änderungsvorschlägen eingebracht. Ein Punkt dieser Liste ist z.B. eine überörtliche Verbindung von Eppstein nach Wiesbaden-Naurod und weiter nach Wiesbaden. Hier hatte das alte Netz eine große Lücke.
Vom 1. September bis zum bis zum 2. November erfolgt nach diversen Verzögerungen die zweite und letzte Offenlegung des Regionalen Flächennutzungsplans und Regionalplans Südhessen. Damit ist letztmalig eine Beteiligung der Öffentlichkeit an diesen Planungen möglich. Die Einsichtnahme kann beim Regierungspräsidium, dem Planungsverband, den Kreisverwaltungen und den Stadt- und Gemeindeverwaltungen erfolgen. Ferner stehen die Informationen auch auf der Webseite des Regierungspräsidiums in Darmstadt (www.rp-darmstadt.hessen.de) und des Planungsverbands (www. planungsverband.de) zur Ansicht bereit. Die Stellungnahmen können bis zu zwei Wochen nach Beendigung der Auslegung eingereicht werden. Seht Euch den Plan an und reicht Korrekturvorschläge ein!            
Holger Küst

HomeArchivnach oben

15 April, 2012 I ADFC Frankfurt am Main e. V. Impressum | Kontakt