Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

Kein Slalom mehr durch querende Fußgänger - neuer Radweg am Eisernen Steg

Durchfahrt bitte freihalten - neue Piktogramme an der Katharinenpforte
Fotos: Radfahrbüro

Kurz gemeldet


Schaumainkai – Radweg am Eisernen Steg nicht mehr unterbrochen

Der ADFC hatte es schon vor dem Bau heftig kritisiert, konnte sich aber damals nicht gegen die Pflasterer des Planungsamtes durchsetzen. Ausgerechnet an der Fußgängerampel über den Schaumainkai, dort, wo der querende Fußgängerstrom am stärksten ist, wurde der Vorrang des straßenbegleitenden Radwegs aufgehoben, der asphaltierte Radweg unterbrochen und die Radfahrer in den Clinch geschickt mit den wartenden Fußgängern. Der Ortsbeirat 5 war damit nicht einverstanden und verlangte eine Änderung. Zwar blieb der erste Anlauf erfolglos, aber der Ortsbeirat ließ sich nicht abwimmeln und fasste nach. Inzwischen waren die Umbautrupps vor Ort. Zwar haben sie die Pläne etwas frei interpretiert – eigentlich sollte der Radweg im Bereich der Fußgängerampel auf ganzer Breite auf Fahrbahnniveau abgesenkt werden – aber das entscheidende Ziel ist erreicht. Es gibt nun einen durchgehenden Radweg auch im Bereich des Eisernen Stegs und die Konflikte mit den auf Grün wartenden Fußgängern sind deutlich entschärft.

Fritz Biel

Hauptwache – Piktogramme sichern Zufahrten

Seit der Sperrung der Hauptwache müssen sich Radfahrer häufig irgendwie einen Weg suchen durch das Gewimmel. Es bedarf gar nicht unbedingt einer Großveranstaltung, um ein Durchkommen unmöglich zu machen. Dafür reichen auch die zahlreichen Lieferanten und Gelegenheitsparker, die vor allem an der Katharinenkirche häufig auch noch die letzte Lücke zustellen. Der ADFC hatte schon vor längerer Zeit gefordert, dass die Durchfahrten für die Radfahrer mit Piktogrammen gekennzeichnet werden. Es hat ein paar Monate gedauert, aber jetzt ist es vollbracht (s. Foto).

Fritz Biel