Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

Schmerzfrei bergab

Zum Jahreswechsel verbuchte der ADFC zwei Erfolge: sowohl in Eppstein als auch in Hofheim wurden langjährige Forderungen des ADFC erhört.

Für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet: Die Hauptstraße in Hofheim
Holger Küst

Die Friedrich-Ebert-Straße in Eppstein ist im Zuge des ehemaligen Radrennens "Rund um den Henninger Turm" vielen noch als "Schmerzberg" ein Begriff. Bergan durfte er wie beim Radrennen auch immer schon mit dem Rad befahren werden. Doch bergab war die Straße bislang ausdrücklich für den Radverkehr gesperrt. Dies mag in den 1970er Jahren bei den damals recht schwachen Bremsen erforderlich gewesen sein, doch heute sind die Bremswirkungen wesentlich höher und damit entfiel aus Sicht des ADFC der Grund für eine Sperrung. Im Lauf der Jahre haben sich auch die Teilnehmer an einer Verkehrsschau für diese Öffnung ausgesprochen. Jetzt hat die Stadt die Sperrung für Radler aufgehoben.

In Hofheim wurde jetzt die obere Hauptstraße (zwischen der Burgstraße und der Oskar-Meyrer-Straße) für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet. In diesem verkehrsberuhigten Bereich ("Spielstraße") sind schon seit vielen Jahren Rad Fahrende in Gegenrichtung unterwegs gewesen, doch Unfälle hat es hier nicht gegeben. Insofern ist jetzt vorerst für eine Probezeit die Straße für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet. Dabei bittet die Stadtverwaltung Radlerinnen und Radler um Rückmeldungen zu etwaigen Problemen mit der jetzigen Regelung.

Holger Küst