Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

bike+business: Der clevere Weg zur Arbeit

Bild zum Artikel Hier kommt bike+business: Norbert Sanden (li.), Geschäftsführer des ADFC Hessen, und Georgios Kontos vom Regionalverband FrankfurtRheinMain auf dem Weg zur
Messe Frankfurt
Foto: Peter Sauer

Das vom ADFC Hessen initiierte und seit 2003 zusammen mit dem Regionalverband FrankfurtRheinMain, seit 2012 auch mit dem Zweckverband Raum Kassel, vorangetriebene Programm bike+business beabsichtigt, die Fahrradnutzung im Alltagsradverkehr, insbesondere bei den Wegen zur Arbeit, zu erhöhen.

Für Unternehmen gibt es viele gute Gründe, das Mobilitätsprogramm bike+business zu realisieren. Der wichtigste: Es rechnet sich! Mitarbeiter, die regelmäßig Rad fahren, stärken ihr Herz-Kreislauf-System, beugen Erkrankungen vor, bauen Stress ab und sind allgemein fitter. Gesündere Mitarbeiter bedeuten geringere Fehlzeiten und bessere Leistungsfähigkeit. Für Fahrradparkplätze muss wesentlich weniger Platz und Geld aufgewendet werden als für Kfz-Parkplätze.

Ziel ist, dass die Mitarbeiter im Unternehmen oft und gerne das Rad auf dem Weg zum Arbeitsplatz nutzen, weil

  • die Zufahrtswege sicher und angenehm zu befahren sind.
  • es sehr gute Abstellmöglichkeiten gibt.
  • man sich umkleiden und sogar duschen kann.
  • selbst Fahrradpannen aufgrund von Service-Partnerschaften kein Problem mehr sind.
  • es ein positives Klima fürs Radfahren im Betrieb gibt – und ganz viele Kollegen es auch tun.

Dazu unterstützt der ADFC Hessen die Betriebe mit einer ausführlichen Beratung, kommt in die Unternehmen und gibt vor Ort Empfehlungen für eine fahrradfreundliche Entwicklung ab.

Peter Sauer