Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button

Parken will gelernt sein

Der Vorteil eines Rahmens mit tiefem Durchstieg liegt eindeutig darin, dass man ihn auch quer beparken kann
Foto: Ingolf Biehusen

Ein Fahrrad so abzustellen, dass es andere Verkehrsteilnehmer nicht behindert oder das Parken weiterer Räder ermöglicht, scheint oft schwer zu fallen. Die Fotos, aufgenommen vor dem Infoladen des Frankfurter ADFC, zeigen, dass hier jemand noch weit davon entfernt ist, sachgemäß mit einer Fahrradabstellanlage umzugehen. Zwar bietet der ADFC Hessen Kurse an, in denen das Fahren eines Fahrrades erlernt werden kann. Was aber fehlt, sind Kurse zur praktischen Anwendung des Erlernten im städtischen Alltag. So wie das Üben von „Rückwärts einparken“ in der (Auto-) Fahrschule notwendig war, um den Führerschein zu erhalten, muss es für Rad fahrende zur Pflicht werden, ein Zertifikat über den sachgerechten Umgang mit Abstellanlagen zu erwerben. Richtiges „Vorwärts einparken“ könnte dabei wertvolle Punkte auf dem Weg zum Erfolg bringen.

Bei Sonderfällen wie dem Beparken einer von einem nordeuropäischen Möbelhaus montierten Abstellanlage darf vorher Einblick in die bekannte Aufbau-Anleitung genommen werden.

Wurde hier ohne Aufbau-Anleitung geschraubt?
Foto: Sigrid Hubert

Peter Sauer


Inhalt Ausgabe 6 (Nov/Dez) / 2016

spacer-gif

© ADFC Frankfurt am Main e.V. 2010-2015, 2016