Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

Stadtradeln in Hofheim und Eppstein

Bild zum Artikel Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Eppsteiner Radtour mit dem Bürgemeister zum Wochenmarkt
Foto: Palmert

Bereits in den vergangenen Jahren haben Eppstein und Hofheim bei der Aktion "Stadtradeln" (www.stadtradeln.de) des Klimabündnisses mitgemacht. Dabei geht es darum, dass in drei aufeinander folgenden Wochen die Kommunen öffentlichkeitswirksam Werbung für das Verkehrsmittel Fahrrad machen und teilweise herausragende Persönlichkeiten ihren Fahrzeugschlüssel für den Zeitraum der Aktion abgeben und Strecken primär ohne Auto zurück legen.

Seit dem 20. August und bis zum 9. September läuft in diesem Jahr das Stadtradeln in Hofheim und in Eppstein, und es gibt einen ersten Zwischenstand der ersten Aktionswoche. Die teilnehmenden Radler in der Kreisstadt haben in der ersten Woche 5.871 Kilometer zurück gelegt, diejenigen der deutlich kleineren Stadt Eppstein 2.607 Kilometer. Während in Hofheim unter den 67 Radlerinnen und Radlern ein Mitglied des Kommunalparlaments ist, ist in Eppstein unter den 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedauerlicherweise kein Mitglied des Kommunalparlaments. Unter den teilnehmenden Teams ist in Hofheim StorchEnergy bei 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit fast 1.200 Kilometern das aktivste Team der ersten Woche, in Eppstein sind es die Breendeeler Bier Biker bei fünf Teilnehmern mit einer etwas mehr als halb so weiten Strecke.

Die Zahlen sind zwar ganz nett, doch reale Orte auf der Erde kann man sich leichter vorstellen. Die Entfernung der von den Eppsteiner Teams in der ersten Woche zurück gelegten Strecke bedeutet summiert eine Luftlinien-Distanz von Eppstein bis zum Ural in Russland, die in Hofheim zurück gelegte Strecke entspricht einer Entfernung von Hofheim bis nach Karatschi in Pakistan.

In Eppstein hat Bürgermeister Alexander Simon eine Radtour vom Rathaus in Vockenhausen zum Wochenmarkt geleitet, an dieser Tour nahmen fünf Radler teil, die am Ziel zu einer Erfrischung eingeladen wurden. In Hofheim wurde am Ende der zweiten Woche (nach Redaktionsschluss dieses Heftes) eine Radtour zur Nidda vom Fachbereichsleiter Axel Wilkens angeboten. Ferner fördert die Stadt Hofheim die Teilnahme durch die Verlosung von wasserdichten Packtaschen und Anhängern. Interessierte können noch bis Mitte September ihre Strecken auf den Webseiten der Aktion eintragen, dies ist auch rückwirkend möglich.

Holger Küst