Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe
"

links: Immer noch ganz schön steil und krumm: die Auffahrt zur Heddernheimer Landstraße
Foto: Eckehard Wolf
rechts: Besser mit Vorsicht: wer hier mit Schwung durchfährt muss mit Spazier-gängern, Joggern, Hunden und Radfahrern im Gegenverkehr auf voller Breite rechnen
Foto: Peter Sauer

Mit Schwung, aber mit Vorsicht unten durch

Die neue Unterführung an der Nidda in Heddernheim ist befahrbar

Im Februar wird sie offiziell eröffnet, faktisch ist sie seit Dezember schon befahrbar: die neue Unterführung unter der Heddernheimer Niddabrücke. Ein großzügiges Bauwerk, das sicherlich ein Gewinn für den touristischen und den Alltagsradverkehr an dieser stark frequentierten Stelle des Niddauferwegs ist.

Viele Alltagsradler werden aber von Süden her gar nicht unter der Brücke durchfahren wollen, sondern auf die Heddernheimer Landstraße hoch und von dort nach Heddernheim oder Eschersheim weiterfahren. Die Anstiegsrampe hierzu hätte durchaus breiter, gerader und flacher ausfallen können. Von manchen Anwohnern haben wir sogar gehört, statt der Unterführung hätte eine großzügigere Rampe zur Straße hin mit einer vernünftig gestalteten Querung auch gereicht. Nun ja, wir wollen nicht meckern, wenn deutlich sichtbar in den Radverkehr investiert wird.

Bertram Giebeler