Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

Bild zum Artikel Foto: Günther Gräning

Basilika und Basilikum

(oder: Totgesagte leben länger)

Totgesagt schien sie schon, die vor Jahrzehnten vom "Codierpapst" Alfred Linder erfundene Rad-Sternfahrt des ADFC am Karfreitag zur Basilika in Niddatal-Ilbenstadt. Im vergangenen Jahr wagten genau fünf Radler aus Bad Homburg bei winterlichem Wetter die Tour; wegen einer Reifenpanne kamen damals nur vier von ihnen am Ziel an. Das war's dann wohl, dachte man.

Besonders gut war die Wetterprognose für Ostern 2017 nicht. Deshalb hatte der Chef der Klosterschänke sein Personal schon in die Ferien geschickt. Kurzfristig musste er auf eine Notbesetzung zurückgreifen, denn sage und schreibe 26 Radler aus Bad Homburg starteten bei überraschend günstigem Wetter zu der Tour. 25 kamen an. Zu einer Sternfahrt wurde die Sache dann dadurch, dass weitere 6 eiserne ADFCler aus Neu-Anspach im Taunus in Ilbenstadt eintrafen. Und damit nicht genug: Weitere 4 Radler aus Hanau stießen auch noch hinzu.

Wer mitgerechnet hat, müsste auf insgesamt 35 Fahrräder kommen (siehe
Foto). Das könnte man für einen Rekord halten, wenn es nicht vor Jahren unter Alfreds Leitung einmal über 300 (dreihundert) gewesen wären...

Günther Gräning