Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button
Button

Der schönste Radweg Frankfurts

Jubiläum: Auf zum GrünGürtel-Tag am 5. Juni. Viele weitere ADFC Touren in 2016 auf dem schönsten Radweg Frankfurts

Gibt es in Frankfurt noch Freizeitradler, die nie den GrünGürtel-Radrundweg um Frankfurt herum gefahren sind oder zumindest einige Teilstrecken dieser herausragenden Radtour

Wer stempelt, kann gewinnen
Foto: Uwe Hofacker

Vor einem Vierteljahrhundert wurde die Schaffung des GrünGürtels für Frankfurt von allergrößter Bedeutung, als die Umweltbelastung zu einem zentralen Thema in der Stadt geworden war. Die Entstehung des GrünGürtels und die Aufstellung der GrünGürtel-Verfassung waren das Ergebnis einer Neuorientierung. Heute hat der GrünGürtel kaum von seiner Aktualität verloren, wenn Frankfurt zu den am stärksten verkehrsbelasteten Städten in Deutschland zählt. Zugleich ist der GrünGürtel zu einer Attraktion geworden. Die Anlage eines grünen Gürtels hebt Frankfurt in Deutschland hervor und ist eine Wohltat für die Bürger unserer Stadt, insbesondere als Wanderer wie als Radfahrer. Der GrünGürtel-Radrundweg hat auch das Zeug dazu, für die stark anwachsende Zahl der Tourenradler aus aller Welt die herausragende Besonderheit Frankfurts zu werden und unsere Stadt von allen Seiten vorzustellen.

Die Entwicklung einer attraktiven Radroute, die um die ganze Stadt herum, über und unter allen Verkehrsströmen und Gewässern hinweggeführt sein will, war eine ganz besondere Leistung, die vom ADFC und hier führend von Harald Braunewell in Zusammenarbeit mit den GrünGürtel-Initiativen und später der ämter­über­greifen­den Grüngürtel-Projektgruppe der Stadt Frankfurt Stück für Stück aufgebaut und weiterentwickelt worden war.

Anlässlich des 25-Jahre-Jubiläums zum GrünGürtel bietet der ADFC Frankfurt besonders viele Touren im Grüngürtel an. Alleine mit direktem Bezug zum GrünGürtel-Radrundweg sind 10 Touren verschiedener Schwierigkeitsstufen und Schwerpunkte dabei. Viele Tourenleiter wirken daran mit, allen voran der Leiter der ADFC-Arbeitsgruppe Kartographie und GPS, Wolfgang Preising mit alleine vier Tourenangeboten.

Ein besonderes Event ist der GrünGürtel-Tag am 5. Juni 2016. Seit vielen Jahren wird dieser Tag für Radfahrer einmal im Jahr von der städtischen Organisation Umweltlernen Frankfurt e. V. ausgerichtet, damit zahlreiche umweltverbundene Initiativen und Vereine ihre Informationen an insgesamt 18 Ständen entlang des Radrundweges von 63 km Länge anbieten können. Bei gutem Wetter werden an diesem Tag zahlreiche Bürger Frankfurts zu Radlern auf einem kürzeren oder längeren Stück auf den ausgeschilderten Pfaden.

Mit jahrelanger Tradition wird der ADFC Frankfurt wiederum die halbe Strecke von etwa 40 km Länge (Treffpunkt 11:00 Uhr Römerberg) und die ganze Runde von 65 km (Treffpunkt 10:00 Uhr Praunheim, nahe Nidda Brücke) von erfahrenen Tourenleitern als Gemeinschaftstour für alle Bürger anbieten. Zur Mitfahrt ist jeder herzlich eingeladen, und ganz besonders sind die Mitglieder des ADFC willkommen!

Die **- und ***Touren verlaufen in etwas unterschiedlichen Geschwindigkeiten, aber beide mit vielen Stopps an allen Ständen des GrünGürtel-Tags und mit längeren Pausen am Goetheturm bzw. Naturfreundehaus, um bis 17:00 Uhr beim ADFC-Stand wiederum zu enden. Die Tourenleiter kümmern sich um so viel Geschwindigkeit wie nötig und so viel Spaß wie möglich und weisen auch auf die (komische) Kunst am Wegesrand des GrünGürtel-Radrundweges hin.

Hinzu kommen am GrünGürtel-Tag auf dem Radweg um Frankfurt herum auch Touren des ADFC ­Offenbach, ADFC Bad Vilbel, ADFC Bad Homburg u. a. Auch der diesjährige Radtourensonntag der Frankfurter Rundschau, der in Kooperation mit dem ADFC durchgeführt wird, steht unter dem Motto „25 Jahre GrünGürtel“

Ein Hinweis auf unsere Arbeit sei uns gestattet: Der ADFC Frankfurt bemüht sich in Zusammenarbeit mit den städtischen Ämtern auch intensiv darum, dass Beschilderung, GrünGürtelkartierung und GPS-Daten z. B. im Radroutenplaner Hessen verbessert werden, damit die Frankfurter, aber auch Ortsfremde und Tourenradler die Attraktion des schönsten Radwegs Frankfurts immer besser erfahren können. Die 8. aktualisierte Auf­lage zur GrünGürtel-Freizeitkarte ist vom Umweltamt Frankfurt erfreulicherweise für das Jubiläumsjahr angekündigt worden.

Der ADFC hofft zu den Touren im GrünGürtel auf viele Mitfahrer, die geführt und sicher den Weg finden wollen und gerne gemeinschaftlich mit uns radeln. Denn erst durch die Umradlung des GrünGürtels wird der Radler in Frankfurt „geadelt“.

Ernesto Fromme


Inhalt Ausgabe 2 (Mär/Apr) / 2016

spacer-gif

© ADFC Frankfurt am Main e.V. 2010-2015, 2016