Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

"Wußten Sie eigentlich, …

  • daß Stadtbaurat Wolfgang Weber (XXX) allen 13 Alters- und Seniorenwohnheimen, den Spätaussiedlern im Erlenweg und vielen älteren Mitbürgern in Bad Homburg zur Weihnachtszeit Topfpflanzen bzw. Weihnachtssterne aus städtischen Beständen überreichen ließ;
  • daß entsprechend den Zielen des Kommunalpolitischen Programms der XXX derzeit ein detailliertes Radwegenetz für das Bad Homburger Stadtgebiet ausgearbeitet wird und bauliche Maßnahmen bereits 1980 vorgesehen sind."

Das ist ein Originalzitat des ersten und letzten Punktes aus dem Wahlwerbeflyer der führenden Bad Homburger Partei XXX, und zwar aus dem Jahre 1980 (neunzehnhundertachtzig). Der letzte Punkt besteht seit fast 40 Jahren aus heißer Luft, dennoch besticht die Kombination: Ich stelle mir vor, dass Rentner und Heimbewohner über Weihnachten die Pflege der Topfpflanzen aus den städtischen Büros übernehmen mussten. Und auch die Radler sollten sich ihre Wege gefälligst selbst bauen, anders kann ich den letzten Punkt nicht verstehen. Kein Wunder, dass daraus nichts wurde!

Der Flyer stammt aus dem Archiv des ADFC Hochtaunus. Solange die angeblich im letzten Jahr beschlossenen Maßnahmen zugunsten des Radverkehrs in Bad Homburg nicht umgesetzt sind, bin ich bereit, das Archiv weiter zu "entmischen" – bis man endlich erkennt, dass nicht die Radler etwas fordern müssen, sondern dass man sie unaufgefordert ermutigen und unterstützen muss. Sonst gilt: mit dem Auto in die Stadt – das kann jeder, ich übrigens zur Not auch.

Günther Gräning