Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe
"

Der neu gewählte Vorstand des ADFC Bad Vilbel (von links): Joachim Hochstein (2. Vorsitz), Klaus-Peter Armbrust (Beisitz), Christian Martens (Beisitz), Joachim Brendel (Kasse), Ute Gräber-Seißinger (1. Vorsitz), Dieter Dametz (Schriftführung) und Marion Hohmann (Beisitz)
Foto: ADFC Bad Vilbel

Aktivenarbeit unisono bestätigt

Bad Vilbel: Mitgliederversammlung 2013

Am 21. März 2013 fand unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt. Die Bilanz des Jahres 2012 fiel sehr erfreulich aus. Zu verdanken ist dies an erster Stelle dem Engagement der Aktiven, die hervorragend zusammengearbeitet haben.

Unser bunter Strauß an insgesamt 19 geführten Radtouren stieß auch 2012 wieder auf reges Interesse. Die Teilnehmerzahlen lagen in der Spitze bei 24 Personen. Zu unserer 140 km langen ­Tagestour für Rennrad-Begeisterte fanden sich fünf Teilnehmer zusammen, um den Vulkanradweg und die anschließende Passage bis nach Fulda unter die Pedale zu nehmen.

Im Bereich Technik/Codierung sind wieder steigende Zahlen zu melden. Nach dem absoluten Rekordjahr 2010 mit 243 codierten Rädern mussten wir 2011 kleinere Brötchen backen. Ausgehend von 123 codierten Rädern im Jahr 2011 ging es allerdings 2012 wieder aufwärts. Ursache der starken Schwankungen ist keineswegs eine launische Nachfrage. Es liegt vielmehr in der Natur ehrenamtlicher Arbeit, dass sie konkurrierenden Verpflichtungen als Erstes ihren Tribut zollt – und davon ist auch unser Zeitbudget für Codieraktionen nicht ausgenommen.

Tue Gutes und rede darüber! Diesem Moto sind wir 2012 nicht nur durch unsere laufende Pressearbeit und Mitgliederinformation gefolgt, sondern auch durch weitere, besondere Aktivitäten. An erster Stelle zu nennen ist unsere Teilnahme am Festumzug zur Eröffnung des Bad Vilbeler Markts im August. Bei strahlendem Sonnenschein und großer Hitze lenkten wir mit einem Conference Bike und einer Reihe von besonderen Fahrradmodellen – vom winzigen Artistenrad bis zum Familientandem mit Anhänger – die Blicke der Schaulustigen auf uns. Im November kehrte eine ruhigere Zeit ein, sodass wir die schon länger ins Auge gefasste Arbeit zur Neugestaltung unseres Internetauftritts aufnehmen konnten. Sie ist nunmehr seit Mitte März dieses Jahres abgeschlossen.

Ein radverkehrspolitisch sehr bedeutsames Ereignis des Jahres 2012 war die Ernennung unseres Mitglieds Dr. Joachim Brendel zum städtischen Radverkehrsbeauftragten im November. Dieses Ereignis lässt sich nicht losgelöst sehen von dem erfreulichen Umstand, dass in den vorhergehenden Monaten der Austausch unseres radverkehrspolitischen Sprechers mit der Stadt zunehmend intensiver geworden war. Dasselbe gilt für die Einlösung einer langjährigen Forderung unseres Vereins, der Absenkung eines gefährlichen Bordsteins in der Huizener Straße an der Abzweigung zu den Sportanlagen am Nidda-Ufer.

Die Zahlen unserer Mitglieder sind weiter angestiegen. Zum Ende des Berichtsjahres zählten wir rund 170 Mitglieder in Bad Vilbel sowie knapp 70 Mitglieder in Karben.

Erfreuliche Steigerung der Mitgliederzahlen in Bad Vilbel

... wie auch in Karben

Nach dem Ablauf der zweijährigen Amtszeit des Vorstands standen Wahlen an. Das Ergebnis: Der alte ist der neue. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich ein weiteres Mal zur Wahl und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Im Namen des gesamten Vorstands danke ich nochmals sehr herzlich für das Vertrauen, das unsere Mitglieder uns durch ihr Votum bezeugt haben!

Dr. Ute Gräber-Seißinger