Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

Alfred Linder zum Geburtstag

Wilfried Linder

Jetzt wird er also schon 80 Jahre alt, der „Codierpapst“ des ADFC. Kennengelernt habe ich Alfred, als ich vor genau 25 Jahren (da muss er demnach ein junger Kerl von 55 Jahren gewesen sein) in der Redaktion von Frankfurt aktuell anbot, mich um die Gestaltung der Mitgliederzeitschrift zu kümmern. Alfred war damals der „Chefredakteur“, ich erhielt den Zuschlag, und er konnte sich um andere Dinge kümmern. Eines davon war, den Vertrieb unserer Zeitschrift vom teuren Versand per Post auf den günstigeren Versand durch ehrenamtliche Austräger umzustellen. Damit wurde dem Verein viel Geld erspart, die Zukunft meiner (ehrenamtlichen) Arbeit war gesichert.

Doch das reichte Alfred nicht, er kümmerte sich nun um andere Dinge – und engagiert sich seitdem in der Fahrradcodierung. Nicht nur in Frankfurt, sondern im ganzen Land – ich selbst erinnere mich an Codiertermine, die ich in Eschborn im Main-Taunus-Kreis nur mit der Hilfe von Alfreds Unterlagen bewältigen konnte.

Und dann sind da natürlich noch die berühmten „Springerle“, die Alfred zu den Weihnachtsfeiern mitbringt, selbstgebacken natürlich, mit einem extra angefertigten ADFC-Model mit dem Logo unseres Vereins. Und die immer ein wenig in Konkurrenz stehen zu den Backwerken aus dem eigenen Haushalt, die dem süddeutschen/oberschwäbischen Sprachraum entstammen.

Lieber Alfred, herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag!

Peter, für die Redaktion
und den Vorstand des ADFC Frankfurt