Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

Mitgliederversammlung trotz Pandemie- Beschränkungen

Gerade noch rechtzeitig vor der zweiten Pandemiewelle konnte der ADFC Kreisverband Offenbach im September seine Mitgliederversammlung abhalten, nachdem diese zum ursprünglichen Termin im Frühjahr nicht stattfinden konnte.

Unter Einhaltung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln konnten die Mitglieder zunächst den Vortrag des Landesvorstandsmitglieds Ansgar Hegerfeld über die "Abschleppgruppe Frankfurt" verfolgen. In der Bildpräsentation, die bei den anwesenden Mitgliedern auf großes Interesse stieß, sowie der anschließenden Diskussion zeigte der Referent Beispiele für die effektive Vorgehensweise und die damit einhergehenden Erfolge der Gruppe auf. Weiterhin konnte Ansgar Hegerfeld aus eigener Erfahrung vom Radentscheid Frankfurt berichten.

Den zweiten Schwerpunkt der Versammlung bildete der Bericht des Vorstands über die Vereinsaktivitäten des Jahres 2019, wobei deutlich wurde, wie normal das Vereinsleben damals noch funktionierte. Neben 26 Touren gab es zahlreiche Veranstaltungen, Feste, Infostände, Codierungen und Workshops, an denen die Aktiven des Vereins beteiligt waren. Weiterhin war der ADFC am Offenbacher Parking-Day mit einer "Popup-Bikelane" und an der großen IAA-Fahrrad-Demo mit einigen Ordnern beteiligt.

Nach langen Bemühungen gelang es dem Vorstand, 2019 die Eintragung ins Vereinsregister und damit verbunden die Zulassung als Gemeinnütziger Verein zu erreichen. Die Mitgliederentwicklung war ebenso positiv wie die wirtschaftliche Situation des Vereins.

Nach aktuellen Berichten und Diskussionen über die Fahrradstraßen und den gerade angelaufenen Radentscheid in Offenbach klang die Versammlung im Gemeindesaal von St. Peter gemütlich bei einem kleinen Imbiss aus.

Detlev Dieckhöfer