Skip to content

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt am Main

Artikel dieser Ausgabe

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Frankfurt

Artikel dieser Ausgabe

Bild zum Artikel Hier gehört ein sicherer Radweg hin – nicht bloß provisorisch.
Alexander Breit

Roter Teppich – erstmal für ein paar Stunden

Zum Tag des Fahrrads poppte in der Walter-Kolb-Straße ein Radweg auf

Für Radfahrerinnen und Radfahrer auf der Walter-Kolb-Straße gibt es an diesem sonnigen Nachmittag an Fronleichnam eine kleine Überraschung. Die Weiterfahrt aus Richtung Alter Brücke ist stressfreier und entspannter als sonst. Zum Weltfahrradtag spendieren der ADFC und weitere Initiativen #MehrPlatzFürsRad, den rund 250 Menschen für ein paar Stunden genießen können.

Nicht nur in Frankfurt, sondern in ganz Deutschland wurden in 28 Städten Pop-up-Radwege aufgebaut, um so für ein paar Stunden zu zeigen, wie Verkehr auch gehen kann: entspannt, komfortabel und sicher.

Bereits seit Anfang März 2021 lässt es sich auf dem neu markierten Radweg über die Alte Brücke mit 2,30 Meter entspannt von der Innenstadt nach Sachsenhausen rollen. Wobei nicht ganz – kurz nach der Kreuzung hört die Markierung abrupt auf und Radelnde werden im fließenden Kfz-Verkehr sich selbst überlassen. Doch an diesem sonnigen Nachmittag können Radfahrende über einen anfangs noch Roten Teppich dann weiter als geschützten Radweg durch Pylonen bis zur Schweizer Straße fahren.

Über 600 Meter haben der ADFC Frankfurt, der Radentscheid Frankfurt, die Initiativen Transition Town und Mainkai für alle, sowie der VCD für einen Pop-up-Radweg abgesperrt und boten so ein angenehmes und vor allem stressfreies Radfahren. Seitens der Stadt ist diese Fortführung des Radwegs bereits fest eingeplant und soll noch in diesem Sommer kommen. In der Pressemitteilung des Frankfurter Verkehrsdezernats vom 8. März 2021 heißt es: "Damit würden Schweizer Straße, beide Mainufer, die Konstablerwache sowie der Friedberger Platz mit einer durchgehenden und komfortablen Radverkehrsanlage verbunden."

Wir zählen fest darauf, dass der rote Teppich in den nächsten Monaten aufgetragen wird und sehen uns spätestens bei der Eröffnung hoffentlich wieder gemeinsam auf der Straße!

Claudia Nora Fischer